Makellose Beine für den Sommer / Tipps zur Haarentfernung

Werbung – Makellose Beine für den Sommer. Gerade noch besprach ich das Thema mit einer guten Freundin und gab ihr einige Tipps. Unser Gespräch fand ich so inspirierend, dass ich beschloss, für euch daraus einen Beitrag zu machen. Schöne, glatte Beine möchte Frau im Sommer doch einfach haben und auch zeigen. Zugegeben, meine Beine sind nicht perfekt, aktuell sind sie unregelmäßig gebräunt und vom Koffer ziehen auf meinen Reisen habe ich blaue Flecken. Um diese Flecken und Unebenheiten zu verstecken, greife ich gerne zu einem Bronzespray, das die Unschönheiten wie Makeup kaschiert.

Makellose Beine für den Sommer

Epilieren ohne Schmerzen

Zu meinem Artikel über die Epilation, bekam ich das Feedback, dass die Anwendung euch am meisten Schmerzen bereitet. Fakt ist: Bei der ersten Anwendung zupft es bei den meisten ordentlich. Dafür gibt es einen Grund: Beim ersten Mal erfasst der Epilierer alle Haare. Danach nicht mehr, denn Haare haben verschiedene Wachstumsstadien und es werden bei zukünftigen Anwendungen nur die bereits nachgewachsenen, weicheren und dünneren Haarspitzen vom Gerät erfasst. Hinzu kommt natürlich, dass sich die Haut an die Epilation gewöhnt und dies zusätzlich schmerzlindernd ist. Hier noch ein Tipp: Am besten unter der Dusche oder in der Wanne epilieren, denn das warme Wasser öffnet die Poren, was das Zupfempfinden erheblich reduziert.

Meine Haarentfernung

Ich arbeite am liebsten mit der IPL-Technologie. Hiermit erziele ich die besten Erfolge und das über einen extrem langen Zeitraum. IPL finde ich von der Anwendung zudem sehr bequem: Einfach nach dem Duschen, während dem Gucken der Lieblingsserie, an den Beinen anwenden. Das funktioniert bei mir hervorragend, da es außerdem kaum pikst.  Ansonsten epiliere ich gerne. Meine Meinung zum Braun Silk-épil kennt ihr sicherlich (und wenn nicht, einfach nachlesen).

Die Wahrheit über das Thema Haarentfernung

Einige lange bekannte Mythen rund um das Thema Haarentfernung stimmen so einfach nicht. Im unterem Clip räumt Christina von „Germany next Topmodel“ mit einigen Unwahrheiten über die Haarentfernung auf und erklärt, warum der Mythos: „Bei der langfristigen Haarentfernung lassen sich, stoppelige Tage nicht vermeiden“ falsch ist.

Makellose Beine für den Sommer

Wenn euch weitere Wahrheiten zum Thema interessieren, klickt einfach unten auf das besagte Video. Bitte beachtet, dass ihr das Video möglicherweise nur sehen könnt, wenn ihr euren Ad-Blocker deaktiviert. Ich wünsche euch viel Spaß und glatte, makellose Beine für den Sommer.

Hat dir der Beitrag „Makellose Beine für den Sommer“ gefallen? Weiterlesen:

IPL: Bereit für den Sommer
Beauty-Tipp mit OH-HO-Effekt

Mehr Inspiration
INSTAGRAM | FACEBOOK | TWITTER

Werbung – in freundlicher Koop mit Braun. Die Meinung bleibt stets meine eigene.

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

  1. Ich epiliere auch schon seit Jahren und das ist meine lieblings Methode Haare zu entfernen. Fühle mich aber oft unsicher weil meine Haut extrem hell ist und meine Beinhaare entweder Blond oder Schwarz sind…und die schwarze natürlich sehr sichtlich sind, auch wenn sie nicht wirklich rausgewachsen sind…deswegen rasiere ich manchmal auch im Sommer wenn ich baden gehen möchte oder ein Rock anziehen will.

    LG, Rosie //The Cheeky Mom

    1. Ich habe auch blonde sowie dunkle Haare an den Beinen. Liebst, Minnja

Kommentarfunktion geschlossen.

Menü schließen