Tipps für die perfekten Tage in Lissabon

Heute habe ich Tipps für die perfekten Tage in Lissabon für euch im Gepäck. Über unser traumhaftes Hotel in Lissabon habe ich ja schon genug geschwärmt. Jetzt möchte ich euch zeigen, was Lissabon so einzigartig  macht und was ihr vor Ort nicht verpassen solltet.

Schlendere gemütlich durch die wunderschöne Altstadt Alfama

Lissabon bietet euch mehr als nur ein Altstadt-Viertel. Ich schaute mir fast all diese alten Viertel an und kann mit Sicherheit sagen:
Alfama ist davon einfach am bezauberndsten!
Wunderhübsche Gassen erwarten euch hier, teils extrem hübsch geschmückte Häuser. Ein Hingucker jagt den nächsten. 🙂
Alfama liegt auf einem 110 Meter hohen Hügel und das berühmte Castelo São Jorge gehört ebenfalls zum Viertel. Außerdem ist es der älteste Stadtteil der portugiesischen Hauptstadt.
Das hübsche Alfama ist absolut einen Besuch wert, auch wenn die Ecke ein wahrer Touristen-Magnet ist.

Elevador Castelo / Elevador Baixa

Zugegeben, der Elevador de Santa Justa ist optisch eine Augenweide. Aber leider tummeln sich vor dem historischen Aufzug, der von der Unterstadt in die Oberstadt Lissabons fährt, endlos lange Warteschlangen. Eine Wartezeit von 45 Minuten ist nicht selten. Zudem kostet die nur 45 Sekunden lange Fahrt um die 7.- Euro. Den Elevador de Santa Justa visuell auf sich wirken lassen – sehr gerne. Aber Geld in eine Fahrt investieren – nein, danke.

Die Aufzüge namens Elevador Castelo und Elevador Baixa befördern euch ebenfalls von der Unterstadt in die Oberstadt (und selbstverständlich umgekehrt), beide sind aber kostenfrei und ganz ohne Warteschlange. Hier für euch die Adressen, wo die Aufzüge zu finden sind:

Unterer Aufzug: Rua dos Fanqueiros 176
Oberer Aufzug: Largo do Chão do Loureiro 3

Seid ihr oben angekommen, erwartet euch die Aussichtsplattform Miradouro do Chão do Loureiro. Von hier habt ihr einen klasse Ausblick über Lissabon.

Fahren mit Eléctrico 28

Eine Fahrt mit einer alten Straßenbahn gehört zu einer Lissabon-Reise einfach dazu.

Die Straßenbahnlinie 28E gilt als Wahrzeichen und ist meine Empfehlung, wenn es euch vor Ort in eine alte Tram zieht. Die Linie fährt alte, urige Gassen ab und kommt zudem an allen wichtigen Touristen-Punkten der Stadt vorbei. Die Endhaltestelle der Tram heißt übrigens Maritim Moniz, welches in dem eben beschriebenen Viertel Alfama liegt. Eine Fahrt kostet 2,85 Euro. Günstiger kommt ihr wahrscheinlich mit dem Tagesticket für 6,10 Euro, damit ist auch bequemes Umsteigen möglich.

Weitere Aussichtspunkte in Lissabon

Neben der bereits erwähnten Aussichtsplattform Miradouro do Chão do Loureiro, gibt es noch viele weitere View Points, die euch einen magischen Ausblick über die Stadt schenken.
Natürlich ist die Aussicht von Castelo São Jorge toll. Aber ihr müsst dafür den Eintritt für das ganze Schloss zahlen, auch wenn es euch nur um die Aussicht geht. Seid ihr bereit für einen View Point etwas auszugeben, dann ist mein Tipp der Arco do Triunfo (Triumphbogen) direkt am Praça do Comerçio. Von hier oben ist der Ausblick grandios und das rundum! Von hier blickt ihr über den Praça do Comerçio bis über den Atlantik, in der anderen Ecke habt ihr eine tolle Aussicht auf die Rua Augusta. Von hier oben könnt ihr jede Ecke Lissabons problemlos erblicken, da euch der Arco do Triunfo den perfekten, bereits erwähnten, Rundum-Blick bietet.
Der Aussichtspunkt Miradouro de São Pedro de Alcântara ist ebenfalls mein Tipp – welcher zudem noch ein wunderhübscher Park ist.

Tipps für die perfekten Tage in Lissabon

Essen und genießen in Portugals Hauptstadt

In Lissabon lässt es sich kulinarisch sehr gut leben. Mein Gaumen wurde vor Ort bestens verwöhnt. Portugal bietet ungeahnte, köstliche Küche – auch mir als Vegetarier. Damit auch ihr die richtigen Locations findet, gibt es nun gleich mehrere Tipps für gutes Essen in petto.

Time Out Mercado da Ribeira

Der Time Out Market im Mercado de Ribeira (schräg gegenüber vom Hauptbahnhof) ist ein Erlebnis. Der riesige Indoor-Food-Market hat Charme und Klasse. Die Markthalle ist modern und die dort angebotenen Speisen sowie Leckereien sind von hoher Qualität. Kleines Manko: Hier herrscht immer Trubel und es ist sehr voll.

Die echten „Pastéis de belém“ kosten

Die bekannten Puddingtörtchen aus Lissabon solltet ihr natürlich vor Ort kosten. Das gehört einfach dazu, wenn ihr hier seid. Bei „Pastéis de belém“ handelt es sich um eine süße Eiersahnecreme auf knusprigem Blätterteig. By the way, das Original-Rezept dieser leckeren Törtchen ist nach 180 Jahren immer noch geheim. Erfunden wurde die süße Sünde übrigens von Nonnen im Hieronymuskloster in Belém. Die Originale gibt es in bei Pastéis de Belém in der Rua de Belém 84.

Cervejaria Liberdade

Eines der besten Seafood-Restaurants von Lissabon gehört zum Hotel Tivoli Avenida Liberdade. Aber auch ohne Hotelgast zu sein, seid ihr hier sehr willkommen. Das Cervejaria Liberdade serviert euch Fisch und Meeresfrüchte auf höchstem Niveau. Extrem gut! Adresse: Avenida da Liberdade 185, Lissabon.

Tipps für die perfekten Tage in Lissabon
Tipps für die perfekten Tage in Lissabon

Essen in Can the Can Lisboa

Direkt am “Terreiro do Paço”, bzw. Praça do Comércio, liegt das Restaurant Can the Can. Konserven treffen auf Gourmet, so lautet hier das Motto. Küchenchef Akis Konstantinidis (unten zu sehen) zaubert aus frischen Produkten und selbst konservierten Zutaten, die aus Portugal stammen, einmalige mediterrane Gerichte, die Gaumen und Augen erfreuen. Auch ich als Vegetarierin wurde hier kulinarisch mehr als verwöhnt, wie ihr seht. Mir fließt jetzt noch das Wasser im Munde zusammen. Die Anschrift: Terreiro do Paço 82/83.

Tipps für die perfekten Tage in Lissabon
Tipps für die perfekten Tage in Lissabon
Tipps für die perfekten Tage in Lissabon

Hoteltipp für Lissabon : Tivoli Avenida Liberade

Was das Übernachten in Lissabon angeht, da möchte ich euch eines der besten Hotels der Stadt ans Herz legen. Treue Leser wissen, von welchem Hotel ich schreibe: Genau, ich meine das großartige Tivoli Avenida Liberdade. Ein ausgiebiges Review zum gesamten Hotel ist bereits veröffentlicht. Ich hoffe, ihr habt euch dieses nicht entgehen lassen.

Tipps für die perfekten Tage in Lissabon – Rua Augusta

Die Rua Augusta ist eine typische Fußgängerzone und zudem die Hauptgeschäftsstraße in Lissabon. Es macht Spaß, diese belebte Straße einmal abzubummeln. Neben den üblichen Marken gibt es einheimische Geschäfte zu entdecken. Außerdem lohnt es sich, mal in die Seitensträßchen abzubiegen, um die dortigen Geschäfte zu entdecken. In Lissabon kann jeder Liebhaber des gepflegten Shoppings viel neues entdecken und sehr gut einkaufen!

Tipps für die perfekten Tage in Lissabon
Tipps für die perfekten Tage in Lissabon
Tipps für die perfekten Tage in Lissabon

Hat dir der Beitrag “Tipps für die perfekten Tage in Lissabon” gefallen? Zum Weiterlesen:

Luxus in Lissabon: Tivoli Avenida Liberdade
Portugal: Farol Hotel in Cascais
Glamour & Yachthafen in Portals Nous

Mehr Inspiration
INSTAGRAM | FACEBOOK | TWITTER

Pressereise. Meine Meinung, meine Arbeit ist davon unbeeindruckt.

Dieser Beitrag hat einen Kommentar

  1. Liebe Claudia,
    das ist ein so schöner Beitrag und die Fotos sind ein Traum!
    Da bekommt man doch richtig Lust darauf, einfach ins Flugzeug zu steigen
    und der Kälte hier zu entfliehen. Trotzdem wünsche ich dir noch eine
    gemütliche weitere Vorweihnachtszeit!
    Ganz liebe Grüße, Marie von HoseOnline.de

Kommentare sind geschlossen.

Tipps für die perfekten Tage in Lissabon
Menü schließen