Kleiner Reiseführer für Palma de Mallorca

Palma ist die Hauptstadt der spanischen Insel Mallorca, und außerdem eine großartige Stadt zum Urlaub machen. Palma bietet eine traumhaft schöne Altstadt, Strände, Shopping, Kultur und wahres mallorquinisches Flair. Im September verbrachte ich in der Insel-Metropole einige Tage. Jetzt fehlt nur noch ein kleiner Reiseführer für Palma de Mallorca.
Kleiner Reiseführer für Palma de Mallorca

Palma de Mallorca hat viel zu bieten

Palma de Mallorca hat definitiv viel mehr zu bieten als Party & Ballerman (wobei letzteres sowieso außerhalb der Stadt stattfindet). Die spanische Stadt muss man sich absolut nicht schön trinken, sie ist es einfach!

Bereits nach wenigen Tagen ist Palma für mich der Inbegriff einer absolut sehenswerten Stadt, in der es sich zudem herrlich shoppen lässt – besonders das Luxus-Shopping lässt hier grüßen.
Außerdem liebe ich Palmas Gassen, die verwinkelt, eng und eben so typisch spanisch sind. Kulinarisch bietet die Stadt großartige Restaurants und Tapas-Bars.
Zudem gibt es viel an Kultur und imposanten Ecken zu entdecken.
Ich fange einfach mal an…

Palma - absolut sehenswert

Die weltberühmte Kathedrale La Seu

Die Kathedrale der Heiligen Maria in der spanischen Hafenstadt Palma ist ein unübersehbares, imposantes Gebäude, das euch sicherlich in den Bann ziehen wird. Unbedingt ansehen, denn sie ist nicht umsonst das Wahrzeichen der Hauptstadt.

Viele verwinkelte Gassen, alte Stadtpaläste und gotische Gotteshäuser

Die vielen Gassen, in denen ihr euch auch mal herrlich verlaufen könnt, sprach ich bereits an. Bei einem Bummel durch die Altstadt gibt es dazu schöne und alte Stadthäuser zu sehen.

Eine Stadt der Plätze

Rathausplatz / “Olivera de Cort”: Ein hübscher Platz mitten in Palma. Neben dem Rathaus gibt es hier den bekanntesten Baum auf ganz Mallorca zu sehen, nämlich den Olivenbaum „Olivera de Cort“. Die Balearen-Regierung schätzt sein Alter auf 500 bis 600 Jahre.

Plaza Mayor: Dies ist der größte und zugleich mit schönste Platz der Innenstadt.

Gastronomische Vielfalt: Temple Natura

Ob ihr euch nun vegetarisch ernährt oder nicht, wenn ihr in Palma seid, müsst ihr unbedingt ins Temple Natura. Wir haben hier grandios gut gegessen! Das vegetarische Restaurant (Mittelmeer-Küche) hat wahre Köstlichkeiten auf der Karte. Ich sage nur: Yum! Die Adresse: Carrer del Temple 4, 07001 Palma. Bei gutem Wetter unbedingt einen Tisch in dem traumhaften Garten suchen, der zum Lokal gehört. (siehe Bild unten)

Ausgezeichnete Hotels in Palma de Mallorca

Hier kann ich gleich auf zwei sehr gute Häuser verweisen, in denen wir eine ausgezeichnete Zeit verbracht haben. Beide Hotels liegen absolut zentral und bieten ihren Gästen einen perfekten Service.

Hotel Cort, Plaça de Cort, 11, 07001 Palma. Mein Review zum Hotel.

Hotel Tres, Carrer d’Apuntadors, 3, 07012 Palma. Zum Hotel-Review.

Streetfood-Markt San Juan

Ein kulinarischer Geheimtipp. Die Markthalle eignet sich auch für Regentage, da überdacht. Die Adresse: Calle Emperatriz Eugenia 6, Centro Comercial S’Escorxador, 07010 Palma.

Kleiner Reiseführer für Palma de Mallorca

Hafen von Palma, auch Port de Palma genannt

Hier gehen viele Mittelmeer-Kreuzfahrten ab. Ein schöner Hafen, hier lohnt ein gemütlicher Spaziergang.

Viertel Santa Catalina

In dieser Ecke treffen dörflicher Charme und Hipster-Lifestyle aufeinander. Bioläden, kleine Boutiquen, unzählige hippe Cafés und Lokale sind hier zu finden. Diese Ecke von Palma, welche rund um eine jahrhundertealte Markthalle liegt, solltet ihr nicht verpassen.

Strände in Palma

Zugegeben, die Strände direkt in Palma, wie der Playa de Palma, sind nicht mein Ding. Ich bin wirklich verwöhnt, was schöne Beaches angeht. Nicht unweit von der Hauptstadt gibt es einige Strand-Perlen. Wie ihr dort hinkommt und wo diese genau zu finden sind, verrate ich euch im nächsten Beitrag.

Hat dir der Beitrag “Kleiner Reiseführer für Palma de Mallorca” gefallen? Zum Weiterlesen:

Hotel-Tipp: Im Herzen von Palma de Mallorca
Hotel Tres in Palma
Luxus in Portals Nous auf Mallorca

Mehr Inspiration
INSTAGRAM | FACEBOOK | TWITTER

Menü schließen