Das Graseck – Berge, Gesundheits-Check & Kulinarik

Ich hatte Euch ja bereits schon von meiner Zeit in Garmisch-Patenkirchen berichtet. Heute könnt Ihr Euch auf einen weiteren Artikel, welcher sich um diese schöne Ecke Deutschlands dreht, freuen, denn ich habe noch einiges über das  Graseck – my mountain hideaway zu erzählen.

Das Boutique-Hotel „Das Graseck“ ist ein absolut bezauberndes hideaway mitten in den Bergen. Es gibt genau zwei Wege das 4-Sterne-Haus zu erreichen, entweder mit einer kleinen Gondel oder über einen Privatweg – mit einer Steigung von ganzen 35 Prozent. Hierfür steht auf Anfrage ein SUV-Shuttle zur Verfügung.

Die Lage ist ein Geheimtipp

Oben im Hotel mag man nicht mehr weg. So geht es nicht nur mir, sondern auch meiner Begleitung und wie mir zu Ohren kommt auch einigen anderen Gästen. Die Lage ist ein Geheimtipp: Das Hotel liegt romantisch eingebettet mitten in der Bergwelt. Die Aussicht auf die oberbayerische Alpenwelt ist einfach gigantisch. Ein Traum, wie die Bilder beweisen. Der Alltag lässt sich hier schnell und leicht vergessen. Ich jedenfalls fühle mich wie in einem Märchenland mit Bergen.

Das Graseck – Berge, Gesundheits-Check & Kulinarik
Mit dieser kleinen Gondelbahn geht es zum Hotel ©das Graseck.

Das Graseck – Berge, Gesundheits-Check & Kulinarik

Was ich Euch in meinem ersten Beitrag völlig verheimlich habe, ist das besondere Plus des Hotels: Das angeschlossene medizinische Präventionszentrum GAP PREVENT. Nein, das Graseck ist keine Kurklinik oder ähnliches. Weit gefehlt. Das Hotel ist die Verwirklichung eines Traumes eines hochqualifizierten Ärzte-Ehepaares: Dr. Sylvia Weingart (Internistin/ Kardiologin) und Dr. Vincens Weingart (Internist, leitender Notarzt, leitender Oberarzt Gastroenterologie am Klinikum Garmisch). Ein Boutique-Hotel am Wettersteingebirge, das keine Wünsche offen lässt, bei dem man im Rahmen seines Aufenthalts Check-ups und Vorsorgeprogramme absolvieren kann. Und dies ganz nebenbei auf angenehmste Weise zwischen Spa und leckerer Kulinarik. Für die Check-ups steht ein Spezialistenteam zur Verfügung – für jede Fachrichtung ist ein Experte vor Ort.

Kurzurlaub im Mountain Hideaway

Urlaub, Präventionsprogramm, leckeres Essen, das ist noch nicht alles. Das mountain hideaway bietet mir während meiner 3 Tage Kurzurlaub noch mehr: Erholsame Wellness mit Außen-Relax-Pool, Panorama-Biosauna und Dampfbad. Ja eigentlich möchte ich gar nicht mehr weg. Das Leben könnte ewig so weiter gehen.

Nicht unerwähnt sollte ich die angebotenen Pilates-Kurse lassen. Bei gutem Wetter finden diese auf der großen Terrasse mit Aussicht auf die Voralpen statt – und ich kann Euch versichern, so ein Kurs tut Seele & Körper richtig gut.

Tipp: Die Junior-Suite

Während meiner Zeit im Hotel Graseck habe eine Junior-Suite Panoramablick und Balkon. Diese Zimmer-Kategorie ist auch mein absoluter Buchungstipp für Euch. 40 qm großes Doppelzimmer, 7 qm großer Balkon und dabei immer ein gigantischer Blick aufs Wettersteingebirge – ganz egal ob vom Balkon, aus dem Bett, der Dusche oder der Sitzecke. Die Einrichtung besticht mit Holz und cleanem Alpine-Chic.  Mir gefällt’s sehr! 

Das Graseck – Berge, Gesundheits-Check & Kulinarik
Oben meine Suite & unten Foto der Terrasse ©das Graseck

Fine Dining am Abend

Unten links mein Veggie-Sushi, weitere Köstlichkeiten ©das Graseck

Im Restaurant Weingart’s, das zum Hotel gehört, fiebere ich nach einem erlebnisreichen Tag (bitte nachlesen) dem Diner entgegen. Wir sitzen gemütlich nahe dem Kamin, auf der Karte stehen ausgesuchte 4-Gänge-Menüs, welche einfach nur köstlich klingen. Ich als eine kleine Herausforderung für den Koch (weil Vegetarierin), stelle mir eine passende 4-Gänge-Auswahl zusammen.

Frische, regionale Zutaten der Saison sind im Weingart’s selbstverständlich. Jedenfalls lässt das Restaurant mein Feinschmecker-Herz höher schlagen. Das Sushi (vegan) zur Vorspeise ist großartig, ebenso die Hauptspeise und das Dessert. In den 3 Tagen im Hotel Graseck habe ich bestens gegessen. (Einen kleinen Überblick findet Ihr auf dem Bild.)

Ausblick auf die Berge inklusive

Das Frühstück ist mehr als umfangreich. Ein großes Buffet mit vielen regionalen Köstlichkeiten erwartet mich jeden Tag nach dem Aufstehen. Ei Benedict und anderes a la carte zu bestellen ist ebenfalls kein Problem. Besonders Lecker: Die regionalen Brotsorten, die Auswahl an frischen Säften, selbstgemachten Marmeladen und bestes Bircher-Müsli.

Das Graseck – Berge, Gesundheits-Check & Kulinarik
Das Graseck – Berge, Gesundheits-Check & Kulinarik

Bester Ausgangspunkt für Unternehmungen

Natürlich habt Ihr mit der Lage ein Hotel, das bester Ausgangspunkt ist für Unternehmungen. In und um Garmisch-Patenkirchen gibt es so viel zu entdecken und zu erleben. Sicherlich erinnert Ihr Euch an mein Zugspitze-Abenteuer. Ein Besuch auf Deutschlands höchstem Berg bleibt absolut unvergessen. Ebenso lohnt sich ein Besuch der Partnachklamm mit seiner Schlucht und der berühmten Hängebrücke.

Das Graseck – Berge, Gesundheits-Check & Kulinarik

Es ist ein unglaublich gelungener Kurzurlaub, der Fun, Spa, Gesundheit, Kulinarik und eine unglaublich schöne Bergwelt vereint. Noch lange wird mir die Zeit in Garmisch-Patenkirchen in guter Erinnerung bleiben, so wie es sich für wahrhaft gute Urlaubserlebnisse gehört.

Das Graseck – Berge, Gesundheits-Check & Kulinarik

In freundlicher Kooperation mit Hotel Graseck. Meine Meinung, meine Arbeit bleibt & ist davon unbeeindruckt.

BELIEBTE ARTIKEL

TRAVEL Baden-Baden: Mein erster Tag in der Kurstadt
Kreta Tipp Agios Nikolaos auf Minnja Reiseblog
TRAVEL: Meine Zeit auf der Insel Kreta - Minos Beach
TRAVEL & Luxus pur: Columbia Beach Resort Pissouri Zypern
TRAVEL Sardinien: Die besten Reisetipps zu Olbia und der Costa Smeralda
Das Graseck – Berge, Gesundheits-Check & Kulinarik
Menü schließen