Šibenik: Historische Sehenswürdigkeiten

Šibenik: Historische Sehenswürdigkeiten. Über mein Hotel in Šibenik haben sicherlich bereits viele gelesen. Etwa 6 Kilometer entfernt liegt das Zentrum von Šibenik mit seiner traumhaft schönen Altstadt. Vorher möchte ich aber noch verraten, wie ich bequem und mit entsprechenden Komfort dorthin gelangte. Ab Frankfurt flog ich mit Croatia Airlines nach Split, dort waren es nur noch 48 Kilometer (am besten das Auto nehmen) bis zur meiner Hotel-Destination. Nun aber folgt mir durch den historischen Teil von Šibenik.

Highlight: Die Kathedrale

Die Kathedrale des Heiligen Jakob ist das Wahrzeichen der kroatischen Stadt und Teil des UNESCO-Weltkulturerbes. Ihr könnt sie gleich unten mehrfach auf den Bildern sehen. Wunderschön sind ihre ineinander greifende Steine und die Kuppel.

Die Kathedrale hat gotische Wurzeln, man sieht aber auch die Feinheiten der Renaissance. Sie stammt aus den 15. Jahrhundert und wird von ganzen 71 gemeißelten Köpfe geziert. Ein zweites UNESCO-Denkmal gibt es ebenfalls in Šibenik zu entdecken: Die venezianische Festung St. Nikolaus, welche aus dem 11. Jahrhundert stammt. Mir gefällt die Altstadt von Šibenik sehr. Mich begeistert die historische Stadt und ich liebe es, die alten Gebäude zu bestaunen und durch die engen, verwunschenen Gassen zu bummeln. Man muss nicht unbedingt nach Dubrovnik, um in Kroatien auf wahre Historie zu stoßen.

Neben Sehenswürdigkeiten und Baudenkmälern besitzt Šibenik eine weitere Attraktion, nämlich Treppen. Die sogenannte “Stadt der Treppen” bietet seinen Besuchern ganze 2800 Treppenstufen innerhalb seiner Gassen.

Ich jedenfalls bin dem unwiderstehlichen Charme der Stadt bereits völlig erlegen. Neben der schönen Altstadt gibt weitere Highlights:

● Der Mittelalterliche Klostergarten des Hl. Lovro mit mehr als 100 Gewürz- und Heilpflanzenarten.
● Die doppelte Stadtmauer, die größtenteils erhalten ist und zur Festung des heiligen Michaels gehört.
● Die Festung des heiligen Johannes, gebaut im Jahr 1646.
● Die Festung Barone
● Der Park Robert Visiani gilt als eine der schönsten dalmatinischen Parkanlagen.
● Die Festung des heiligen Michaels. Der Großteil der heute erhaltenen Festungsmauern und -türmen stammt aus dem späten Mittelalter und der Frühen Neuzeit und die Festung dient heute u.a. als einzigartige Open-Air-Bühne.
● Nicht unweit von Šibenik befindet sich der Nationalpark Krka. Darüber erschient demnächst hier auf minnja.de ein ganzer Artikel.

Šibenik: Historische Sehenswürdigkeiten

In Šibenik gibt es den Stadtstrand Banj. Tipp: Von dort aus habt Ihr einen fantastischen Blick auf die Altstadt von Šibenik. Im historischen Teil des Stadtzentrums lässt es sich zudem gut einkaufen, es gibt kleine Design-Boutiquen und auch gute Restaurants, das Pelegrini ist sogar im Michelin-Guide empfohlen. Adresse: Ul Jurja Dalmatinca 1, 22000, Šibenik.

Unten: Ich entdecke einen kleinen, süßen Antik-Markt, während ich durch die alten Gassen von Šibenik schlendere.

Mein drittes Bild im Artikel zeigt übrigens die wunderschöne Uhr der gotischen Kirche Sveti Barbara, auch Barbarakirche genannt. Die Kirche liegt etwas versteckt hinter dem Bischofs- und Rektorenpalast.
Es lohnt sich sehr, hier vorbeizuschauen.

Nicht unterschlagen darf ich Euch den Platz der Republik (Trg Republike), der auch oft als “Domplatz” bezeichnet wird. Er liegt nur wenige Schritte östlich von der Kathedrale Sveti Jakov.
Ein kleines Highlight ist der edle Boden des Platzes, die glänzend geschliffenen Steinplatten sollen dessen Wichtigkeit widerspiegeln. Auch entdecke ich hier einige der schönsten Fassaden Šibeniks.

Ein Walk an der Hafen-Promenade

Marina Mandalina nennt sich der Hafen in Šibenik. Diesem habe ich keinem Besuch abstatten können, da hierzu einfach die Zeit zu kurz war. Doch dafür gönnten wir uns einen Walk entlang der herrlichen Hafen-Promenade an der Altstadt. Absolut empfehlenswert, wenn Ihr vor Ort seid!

Hoteltipp

für Šibenik

Einen Hotel-Tipp für Šibenik gibt es natürlich auch. Im wunderschönen 4-Sterne-Hotel Amadria Park Jure verbrachte ich einen schönen Urlaub. Selbstverständlich könnt Ihr dazu hier alles nachlesen.

Noch mehr Lust auf Kroatien? Natürlich geht die Reise weiter und ich hoffe, der Artikel “Šibenik: Historische Sehenswürdigkeiten” gefiel Euch.

In sonniger Kooperation mit Amadria Park & Croatia Airlines. Meine Meinung, meine Arbeit bleibt & ist davon unbeeindruckt und nicht beeinflusst.

BELIEBTE ARTIKEL

Santo Porto – kleine Trauminsel im Atlantik
Place to be: Amadria Park Hotel Jure Kroatien
Packliste: Diese Produkte müssen mit auf Reisen
Tipps für die perfekten Tage in Lissabon
Šibenik: Historische Sehenswürdigkeiten
Menü schließen