Discover the Dark: Friesland-Tipps

Discover the Dark – Friesland-Tipps – enthält Werbung.
Um den Sternenhimmel ohne Lichtverschmutzung zu erleben, ist Friesland (Niederlande) um diese Jahreszeit genau der richtige Ort. In diesem Post trage ich für Euch Tipps für eine tolle Erkundung an verschieden Orten zusammen. Besonders steht dieses Mal das Festland im Fokus für eine Entdeckungstour.

Franeker & das älteste Planetarium der Welt

Franeker (Festland) – Besuche das Eise Eisinga Planetarium.

In einem hübschen Haus aus dem 18. Jahrhundert befindet sich einer der größten Schätze der Weltgeschichte: das weltweit älteste Planetarium, das noch in Betrieb ist. Erbaut wurde es von 1774 bis 1781 von Eise Eisinga, einem hochbegabten, autodidaktischen Amateur-Astronomen. Das Plenetarium ist eine absolute Sehenswürdigkeit, die Besonderheiten:
– ältestes funktionsfähiges Modell des Sonnensystems
– größtes mechanisches Planetarium weltweit
Nicht unerwähnt möchte lassen, das zum Planetarium eine gemütliche Brasserie namens de Stadstuin gehört. Hier lohnt sich ein kurzer Stopp für eine Erfrischung.

Die Adresse lautet: Eise Eisingastraat 3, 8801 KE Franeker.

Franeker selbst ist eine typisch friesische, wunderschöne Ortschaft, in der es sich lohnt, einige Zeit zu verbringen.

Franeker - typisch Friesland

Bleiben wir im Ort Franeker, hier gibt es einige Highlights, die nicht ungesehen bleiben wollen:

• Oort Cloud Fountain: Der imposante Brunnen ist eine Ode an den weltberühmten Astronomen Jan Hendrik Oort, der in Franeker geboren wurde. Der Brunnen ist zudem Teil des europäischen “11fountains Projekt”.

• Korendragershuisje: Hierbei handelt es sich um eine alte Mautstation, die im späten Renaissance-Stil (1634) erbaut wurde. Sehenswert!

• Das Rathaus: Ebenfalls ein sehr ansehnliches Gebäude, im friesischen Renaissance-Stil.
Die Adresse lautet: Raadhuisplein 1, 8801 KX Franeker

Leeuwarden & Lauwersmeer Nationalpark

Die Lauwerszee ist eine Bucht im Norden der Niederlande. Entstanden ist die Lauwerszee in der Sturmflut von 1280. Heute u.a. ein Paradies für seltene Vogelarten und Sternliebhaber. Denn genau wie auf Terschelling gibt es hier einen Dark Sky Park. (In den Niederlanden gibt es genau zwei Stück von diesen seltenen Parks).
Das besondere an den Dark Sky Parks, hier könnt Ihr den Sternenhimmel klar sehen, der gigantisch und unendlich wirkt, und das völlig ohne Luftverschmutzung. Zudem gibt es eine unglaubliche Dunkelheit zu erleben.

Weitere Highlights zu Lauwermeer & Leeuwarden habe ich natürlich in petto:

• Blokhuispoort: Einst ein Gefängnis, heute ein Heim für Hipster und Kreative. Hier gibt es viele liebevolle kleine Shops sowie Lokale.
•Love Fountain: Der Liebesbrunnen von Leeuwarden ist ganze sieben Meter hoch und zeigt eine Skulptur aus Mann und Frau, die einerseits sehr surreal anmutet aber doch ebenso realistisch wirkt.
•Oldehove: Man muss wirtlich nicht nach Italien um einen schiefen Turm zu sehen, Leeuwarden bietet Euch die friesische Version vom Turm von Pisa.
Post-Plaza: Das dortige Grand Café ist zu finden in einem historischen Post-Gebäude. Das Café ist beeindruckt nicht nur geschmacklich, sondern auch das Interior mit der alten Holzdecke.
Die Adresse lautet: Tweebaksmarkt 27, Leeuwarden.

Discover the Dark - Friesland-Tipps

Weitere Highlights rund um den traumhaften Sternenhimmel in Friesland gibt es auf Terschelling zu entdecken, dort findet Ihr den zweiten Dark Sky Park in den Niederlanden, dazu einfach hier weiterlesen. Aber auch die restlichen Watteninseln der Nordsee haben aktuell sagenhafte Nächte voller Sterne sowie Sternschnuppen zu bieten. Mehr zu Discover the Dark findet Ihr ebenfalls auf der offiziellen Webseite des Touristenamts. Auf wunderschöne Sternennächte & viele Sternschnuppen!

In freundlicher Kooperation mit Friesland. Meine Meinung, meine Arbeit bleibt & ist davon nicht beeindruckt.

BELIEBTE ARTIKEL

TRAVEL Baden-Baden: Mein erster Tag in der Kurstadt
TRAVEL: Discover the Dark - Niederländische Watteninseln
TRAVEL & Luxus pur: Columbia Beach Resort Pissouri Zypern
TRAVEL Sardinien: Die besten Reisetipps zu Olbia und der Costa Smeralda

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen