Favorite Hotel: Sofitel Athen Airport

Ich habe in meiner Reiseblogger-Zeit meine Nächte schon in etlichen Hotels verbracht. Zugegeben, das Hotelleben kann auch ein wenig süchtig machen, was allerdings das richtige Hotel voraussetzt. Die besten Hotels, die ich erleben durfte, habe ich Euch immer weiterempfohlen, einige in denen ich war, wurden wiederum niemals erwähnt. Ein Hotel, das definitiv wieder einen Beitrag verdient, ist das Sofitel Athen Airport, ein 5-Sterne-Luxushotel, das nur 50m vom Internationalen Flughafen Athen entfernt liegt.

Tipp: Die frisch renovierten Luxury Rooms

Das Sofitel Athen Airport ist das einzige Hotel in der griechischen Hauptstadt, das direkt an den Athner Flughafen angeschlossen ist. Ein enormer Vorteil, den ich inzwischen sehr zu schätzen weiß und darum immer Flughafen-Hotels bevorzuge, wenn ich einen frühen Abflug habe. Den Standard, den wir im Sofitel Athen erleben durften, war hoch und ließ bei uns keine Wünsche offen. Wir übernachteten in einem Luxury Room, einem traumhaft schönen Raum, farblich harmonisch abgestimmt und erst vor kurzem komplett renoviert. Diese Räume mit Blick auf die Landebahn sind auf der 5. und 6. Etage zu finden. Die Luxury Rooms sind meine absolute Empfehlung!

Ich darf Euch die großartige Gemütlichkeit des Betts nicht vorenthalten. Das Bett ist ein Genuss, selten habe ich so gut gelegen (und geschlafen), An Betten habe ich eine hohe Erwartung, die hier mehr als erfüllt wurde. Der sehr gute Schlaf brachte uns zwar am nächsten Tag in eine etwas heikle Lage, doch dazu komme ich aber später noch.

Favorite Hotel: Sofitel Athen

Selbstverständlich sind die Zimmer schallisoliert. Außerdem bieten sie ein komfortables Marmorbadezimmer mit luxuriösen Pflegeprodukten (Lanvin). Kurzum: Eine luxuriöse Unterkunft, die uns unsere Zeit in Athen versüßte. Leider kann ich kein Wort zum Frühstück schreiben (doch es klang köstlich), da ich und meine Freundin uns irgendwie missverstanden und darum jede dachte, die andere hat den Wecker gestellt. Pustekuchen! Statt lecker und entspannt zu frühstücken, hatten wir einen Run zum bereits geschlossenen Gate und ich möchte hier ein ganz dickes Lob an Aegan Air loswerden, dass sie uns so verspätet doch noch an Bord ließen.

Favorite Hotel: Sofitel Athen
Favorite Hotel: Sofitel Athen

Favorite Hotel: Sofitel Athen Airport

Weitere Besonderheiten des Sofitel Athen sind herzliche Gastlichkeit, die ich anhand eines warmen Empfangs und den süßen Welcome-Presents erleben durfte. Weiter gibt es Spa, Pool, Sauna, Trainingsmöglichkeiten auf Technogym-Geräten – alles mit einem herrlichen Ausblick über Athen. Zudem gibt es zwei sehr gute Restaurants sowie zwei Lounge Bars.

Für alle, die das Hotel in Erwägung ziehen, aber nicht sofort am nächsten Morgen abfliegen, sondern Athen erkunden wollen: Das Sofitel ist nur 35 Metro-Minuten vom Zentrum der Hauptstadt entfernt, also sehr gut erreichbar. Für uns war, neben der ausgezeichneten Anbindung an den Flughafen, wichtig, Piräus (den Kreuzfahrthafen) gut erreichen zu können, da wir vor unserer Ankunft in Athen knapp 14 Tage auf den griechischen Kykladen-Inseln unterwegs waren und mit dem Worldchampion Jet (Katamaran) von Syros in Piräus Port ankamen. Es gibt vom Hafen eine direkte Busverbindung zum Flughafen, die knapp eine Stunde dauert (und gleichzeitig eine kleine Sightseeing-Tour durch Athen ist).

Favorite Hotel: Sofitel Athen

Einen Monat verbrachte ich in Griechenland

Mein Aufenthalt in Athen war (leider) der letzte für dieses Jahr in Griechenland. Ich habe 2019, rechnet man alle Reisen zusammen, tatsächlich einen guten Monat in Griechenland verbracht. Zugegeben, ich habe mich damit völlig in dieses Land verliebt und von dem einen Monat zeigte ich bisher nur dieses Lieblingshotel sowie Kreta, d.h. Ihr werdet bis ins Jahr 2020 hinein hier noch viel von Griechenland, den Kykladen sowie Astypalea zu sehen bekommen. Ein paar Eindrücke von Oia (Santorini) sowie Naxos (Für beides gibt es Flugverbindungen ab Athen Airport.) sind schon mal als Preview dabei, ebenso wie die berühmte Akropolis in Athen.

Die schöne Erinnerung an das exquisite Hotel bleibt

Fazit: Das Sofitel ist ein exquisites Haus in Athen und dies war natürlich, aufgrund des unglaublich guten Service, des angenehmen Flairs und des sehr hübschen Luxury Zimmer, für mich fühlbar. Jederzeit würde ich das Sofitel Athen wieder wählen. Es hat alles gestimmt, zumal die Lage, wenn eine Weiterreise (auch innerhalb Griechenlands) geplant ist, den Aufenthalt perfekt macht.

In freundlicher Kooperation mit Sofitel. Meine Meinung, meine Arbeit bleibt & ist davon nicht beeindruckt.

BELIEBTE ARTIKEL

TRAVEL Baden-Baden: Mein erster Tag in der Kurstadt
TRAVEL: Discover in the Dark - Niederländische Watteninseln
TRAVEL & Luxus pur: Columbia Beach Resort Pissouri Zypern
TRAVEL Sardinien: Die besten Reisetipps zu Olbia und der Costa Smeralda

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen