Mitten im Wattmeer: Terschelling

Mitten im Wattmeer: Terschelling – enthält Werbung.
In den letzten 3 Jahren wurden drei Flüge gestrichen, die mich an mein Ziel hätten bringen sollen. Aber nur eine Streichung davon verkürzte meine Reise um mehr als einen Tag. Letzten Monat strich die Bahn komplett meine Verbindung nach Franeker in den Niederlanden. Als Alternative bot sie mir wenige Verbindungen mit bis zu sechsmal Umsteigen an, inkl. Bahnersatz-Bus und mit einer Umsteigezeit von teilweise 2 Minuten. Ja, dass das nicht hinzubekommen ist, brauche ich keinem zu sagen. Mir blieb also nichts anderes übrig, als zu Hause zu bleiben. Trotzdem möchte ich von der Pressereise berichten, Euch zeigen, was ich hätte erleben können. Gut, das klingt nun etwas komisch. Aber glaubt mir das Programm und die Bilder, die ich von den anderen Teilnehmern mitbekam, haben es in sich und sind absolut einen Artikel wert!

photograph by Roland Rozema

Mitten im Wattenmeer liegt Terschelling mit seinem Dark Sky Park

Jetzt, im November, zieht die Insel Terschelling besonders mit dem Dark Sky Park und dem unglaublich klaren Sternenhimmel seine Gäste in den Bann. Terschelling ist damit einzigartig. Um das voll auszukosten, bietet sich “Dark Sky 4×4” als Tour an. Mit einem coolen Landrover geht es am am Abend über den Strand zur Boschplaat (Naturschutzgebiet), dem offiziellen Dark Sky Park. Dort heißt es dann, in Ruhe unter Anleitung eines Astronomen den sagenhaften Himmel sowie die prächtigen Sterne zu bestaunen und ebenso die Stille und Dunkelheit auf sich wirken zu lassen. Weitere Infos zum Dark Sky Park findet Ihr in meinem vorherigen Post sowie bei “Discover the Dark”.

photograph by Roland Rozema
photograph by Tobias Hoiten
photograph by Tobias Hoiten

Wenn die Sonne aus dem Meer steigt

Nicht unerwähnt sollte ich die traumhafte Dämmerung auf Terschelling lassen. Der Himmel ist getaucht in alle Farben, die Rosé und Blau im Zusammenspiel zu bieten haben. Später gibt es Sternschuppen zu sehen. Wunderschön! Ein ebenso schönes Erlebnis ist der Sonnenaufgang auf der niederländischen Insel. Wenn Ihr mit der Insel erwachen wollt, bietet sich als Tipp Ochtendwandeling Moan an und dazu ein leckeres, typisch niederländisches Frühstück.

photograph by Roland Rozema

Strandbus, Lagerfreuer und Musik

Besonders viel Lust hätte ich ja auf die Tour mit dem Strandbus gehabt. Mit dem Bus, der an einen überlangen Jeep erinnert Richtung Strand brausen, dort die Abenddämmerung auf sich wirken lassen, um später bei Lagerfeuer mit Musik den wunderbaren Abend abzuschließen. Natürlich dürfen dabei echte Terschellinger Snacks und Getränke nicht fehlen.

Ich hoffe sehr, die Insel Terschelling bald zu besuchen. Ich möchte alles Verpasste nachholen, besonders der Dark Sky Park, die Sterne ohne Lichtverschmutzung und den Sonnenaufgang. Morgen gibt noch mehr von den Niederlanden. Schaut auf Instagram vorbei, dort geht zum Thema ebenfalls einiges online.

In freundlicher Kooperation mit Friesland. Meine Meinung, meine Arbeit bleibt & ist davon nicht beeindruckt.

BELIEBTE ARTIKEL

TRAVEL Baden-Baden: Mein erster Tag in der Kurstadt
TRAVEL: Discover the Dark - Niederländische Watteninseln
TRAVEL & Luxus pur: Columbia Beach Resort Pissouri Zypern
TRAVEL Sardinien: Die besten Reisetipps zu Olbia und der Costa Smeralda

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen