Willkommen in der Familie

Hallo, ich bin Eleni, von Beruf Katzenkind und Wirbelwind. Beides gefällt mir ziemlich gut, denn ich mache 24 Stunden das, was mir gefällt. Na gut, meine Menschen haben damit zeitweise ein kleines Problem. Doch dann setze ich meine großen, blauen Kulleraugen auf und alles ist wieder okay. Mama-Mensch ist gar entzückt.

Beruf Katzenkind & Wirbelwind

Am 20.04.2020 bin ich auf die Welt gekommen, und das Beste an mir: Ich habe Kulleraugen – okay, das gehört sich für eine Perserkatze – aber eins ist etwas blauer als das andere. Das ist schon etwas Besonderes.

Zu meinen Hobbies gehören toben, in die Smartphonehülle beißen (besonders wenn Mama-Mensch auf dieses Ding glotzt), Streichelheinheiten bekommen, schnurren, Wassertropfen fangen (vorausgesetzt ein Mensch ist unter der Dusche), den Kratzbaum verweigern, Teppiche in der Wohnung umherschieben und meine Mitbewohner-Katze namens zu Pebbles zu ärgern oder, wenn sie gut drauf ist, mir ihr zu spielen sowie schmusen.

Obwohl ich eigentlich ein geborener Katzen-Gourmet bin und ich eigentlich jedes Katzen-Leckerli der Welt kosten wollte, entwickelte ich eine Futter-Allergie. Jetzt darf ich nur noch Allergiker-Futter einer bestimmten Marke futtern. Das ist aber auch lecker und zur Freude meiner Menschen so überhaupt nicht preiswert.

Mein Bett, mein Platz, mein Kissen

Für mich als Katzenkind ist erholsamer Schlaf sehr wichtig. Darum schlafe ich meistens in einem weichen Ding names Bett, das ist groß, dort ist ordentlich Platz (okay, wenn die Menschen sich dazu gesellen wirds etwas enger) und es gibt dort jede Menge Kissen und Decken, die fast genauso knuddelig sind wie ich. Ich bin dort also in bester Gesellschaft, beste Voraussetzung für süße Katzen-Träume. Oft liegt Katze Pebbles neben mir, die ich übrigens sehr gern habe. Schnurr.

Willkommen in der Familie

Wenn Bekannte oder Freunde meiner Menschen zu Besuch sind, sagen sie meist über mich “Oh!”.. “Ohhh wie süß”.
Ich möchte hiermit ein für alle mal klar stellen, ich bin nicht essbar. Außerdem bin ich sicher, meine Geschmacksrichtung wäre eine andere… Mama-Mensch bekommt von mir auch schon jeher einen komischen Blick, wenn sie meint, sie hätte mich zum Fressen gern. Aber lassen wir das Thema!

Meine Menschen sind Vegetarier, was die Küche für mich zu dem uninteressantesten Ort in der ganzen Wohnung macht.

Miau!

Kuscheln tue ich für mein Leben gerne. Ich liebe es, gekrault und gestreichelt zu werden. Wenn Mama-Mensch meinen Bauch knuffelt – gefühlte Stunden – fühle ich mich unglaublich wohl und geborgen. Ich werde da gar nicht mehr fertig mit dem Schnurren und mich an sie schmiegen.

Papa-Mensch mag es mit mir lange zu spielen (wahrscheinlich haben wir beide ein und den selben Jagdinstinkt), und bisher habe ich jedes Katzenspielzeug, mit dem er ankam kaputt gekriegt. Also 100 Punkte für mich. Strike! Spielstunden Power!

Liebevolles Krallenmonster

Ich kleines, harmloses Fellwesen habe Krallen, diese müssen selbstverständlich bestens gepflegt werden und unterlaufen einem bestimmten Pflegeprogramm. Doch meine Menschen lassen mich dieses nicht mehr ausführen. Spielverderber. That sucks! Sie meinen, ich würde ihren neuen Teppichboden ruinieren. Sie stellten mir dann ein Ding namens Kratzbaum hin, ich verweigerte. Dann gleich zwei Kratzboards, ich verweigerte. Dann Kratzmatten, zugegeben ich nahm gezwungenermaßen an. Sie bedecken nämlich nun alle meine Lieblingskratzstellen auf dem Teppichboden.

Ihr seht, in meinem jungen Leben ist einiges los und ich kann kaum erwarten, was noch alles passiert.

Es war toll, mich mal vorzustellen. Ich hoffe, wir sehen uns wieder! 

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

  1. Silvia

    Mein Gott ist die knuffig liebe Claudia!

    1. minnja

      Eleni schickt dir ein liebes Miau <3

Kommentare sind geschlossen.

Willkommen in der Familie