Schickes und bequemes Reisen im Spätsommer & Herbst

Enthält Werbung |Heute geht es um schickes und bequemes Reisen im Spätsommer & Herbst. Dass das passende Reiseoutfit eine echte Herausforderung sein kann, musste ich als Reisebloggerin schon früh lernen. Als dieser Blog vor gut 12 Jahren als Fashionblog startete, interessierte mich nur eins: Ist es angesagt, hip und passt es? Heute würde ich das als etwas oberflächlich bezeichnen. Fashion ist viel mehr, besonders in Bezug auf die heutige Zeit. Mode sehe ich als Ausdruck meiner selbst und sie sollte meine Persönlichkeit unterstreichen. Ansonsten ist es nur Verkleidung. Mir sind sowohl die Materialien wichtig geworden als auch die Herstellung.

Eine Longbluse macht auch morgens im Hotelzimmer was her | Bequeme Sneakers für die Reise | Seit nun fast drei Jahren shoppe ich meine Reisebekleidung nur noch online, das erspart viel Zeit und Stress. 

Mein Tipp: Naturmaterialien

Als Reisebloggerin lernt man schnell die richtigen Materialien zu schätzen. Sie müssen angenehm auf der Haut sein, bequem und ja, ganz wichtig: pflegeleicht. In der Regel greife ich heute zu Naturmaterialien wie Baumwolle, Viskose oder Modal (letztere sind künstlich hergestellte Fasern auf natürlicher Basis), besonder bei viel Körperkontakt. Nichts finde ich grusliger als Kunstfasern, die sich während einem langen Flug oder einer Zugreise elektrostatisch aufladen. Was macht das perfekte Reise-Oufit aus? Natürlich ist es abhängig vom Zielort, ob es nun in den Schnee geht oder in die warme Sonne. Doch keiner wird weder im Skianzug noch in der hauchdünnen Tunika reisen.

Schickes und bequemes Reisen

Die An- und Abreise soll möglichst glatt reibungslos verlaufen. Während einer Reise bin ich meist Temperaturschwankungen ausgesetzt. Zum einen sind da die Außentemperaturen am Start- und Zielort, zum anderen sind es z.B. Lüftungen oder Klimaanlagen, die zudem auch gerne mal falsch eingestellt sind oder erst gar nicht funktionieren. So unterscheiden sich die Temperaturen im Airport, Bahnhof, Zug oder Flugzeug. Daher ist ein schicker Lagenlook geradezu perfekt für die An- und Abreise im Spätsommer/Herbst.

Meine Essentials für den Lagenlook

Es gibt Kleidungstücke, die zu meinen Reise-Basics geworden sind. Ich liebe sie und habe sie unglaublich schätzen gelernt:

Die Longbluse

Eine langärmlige Longbluse aus Baumwolle oder Viskose ist ein Must-Have für Vielreisende. Die Ärmel sind bei Wärme schnell hochgekrempelt, sie sieht immer top aus und macht viel mehr her als ein simples T-Shirt oder Shirt. Außerdem ist sie vielseitig kombinierbar, ob zu Jeans, Leinenhosen oder Blazer. Mindestens ein Exemplar in weiß zu besitzen ist für mich Pflicht. Danach erst durften andere Farben und Muster einziehen.

Der kuschelige Cardigan

Ich bin kein Typ für eine klassische Strickjacke. Dafür liebe ich kuschelige Cardigans. Sie sehen immer gut & schick aus. Aktuell mag ich sie ganz in uni (bevorzugt grau) zur hellblauen Flared Jeans. Im Zug oder im Flieger wärmt mich meist ein weiches, dünneres Modell, wenn es mit der Klimaanlage mal wieder zu gut gemeint ist.

Strickpullover (gerne oversized)

Eine tolle Alternative zum Cardigan ist der Strickpullover, gerne oversized. Ganz wichtig ist es, hierbei zu natürlichen Materialien zu greifen, damit er sich nicht elektrostatisch auflädt. Er kann schnell über die Bluse gezogen werden oder wärmt abends am Strand oder in der Ski-Hütten (je nach Zielort). Ich finde Strickpullis schick, auch mal zur kurzen Hose. Pullover kaufe ich gerne mal 1-2 Nummern größer, dann sitzen sie schön weit und man kann sich richtig darin einkuscheln, was ich total liebe. Für den Spätersommer/Herbst empfehle ich Pullover aus wärmender aber nicht zu dicker Baumwolle von Cecil. Darüber kann gut eine dünnere Outdoorjacke oder ein Trench getragen werden.

Wetterfeste Outdoorjacke oder Trenchcoat

Regen oder ein ordentliches Lüftchen ist zu dieser Jahreszeit keine Seltenheit. Mindestens eine wetterfeste Outdoorjacke ist darum für mich zu einem Muss geworden. Auf Reisen ist sie immer dabei. Eine Jacke oder ein Trench (letzteres, wenn mehr Business-Style gefragt ist) die/der ordentlich Wind & Regen abweisen kann, ist Gold wert.

Gemütliche Schuhe

Gute, passende Schuhe sind ebenfalls sehr wichtig. Ich saß einmal im Flieger von Lyon nach Hamburg und mir sind während des Fluges gefühlt fast die Füße abgefallen, weil ich ja kurz vor Abflug flugs noch in die neuen Sneaker schlüpfen musste, die plötzlich doch extrem eng ausfielen. Zieht auf Reisen nur Schuhe an, die richtig gut passen – und von euch darauf “geprüft” sind.

Viel Spaß beim Reisen im Spätsommer/Herbst!

Aufenthalt in Kooperation mit Cecil. Meine Meinung, meine Arbeit bleibt & ist davon unbeeindruckt.

Noch mehr Reise Inspiration findet ihr auf 🠓

Favorite Hotel: Sofitel Athen Airport
Santo Porto: kleine Trauminsel im Atlantik
Frankreich: Richtung Loire-Atlantique
Place to be: Minos Beach Art Hotel auf Kreta