Reise-Inspiration für Naturliebhaber

Wenn ich verreise, dann will ich möglichst viel von der Gegend sehen und erleben, in die ich fahre. Das Urlaubsschema, zu einem festen Ort zu fliegen und dort zwei Wochen im selben Hotel zu verbringen, überlasse ich also gerne anderen. Stattdessen bin ich großer Fan davon, in der Zielregion unterwegs zu sein und entweder eine Rundreise zu machen oder aber gleich von einem anderen als dem Ankunftsort zurück zu fliegen. Wie man dort unterwegs ist, hängt stark von der Infrastruktur ab. Das Auto geht fast immer, ein bisschen näher dran ist man mit dem Fahrrad. Noch etwas näher, wenn auch leider weniger flexibel, sind öffentliche Verkehrsmittel, da man zusammen mit den Einheimischen unterwegs ist.

Heute nenne ich euch drei Reiseziele, an denen ich noch nicht war, die jedoch auf der Liste der Orte sind, die ich auf jeden Fall noch besuchen will.

Hawaii: Insel Kauai

Reise-Inspiration für Naturliebhaber

Die grünste der Hawaii-Inseln wird auch als „Garteninsel“ bezeichnet. Hier finden sich wunderschöne Landschaften. Besonders anziehend auf mich wirkt die Nā-Pali-Küste mit ihren 1200m hohen Bergen. Sie ist allerdings nur zu Fuß, per Kajak oder mit dem Helikopter erreichbar. Die Rede ist von der Insel “Kauai”, deren Küste zu einem großen Teil von Sandstränden mit Korallenriffen umsäumt wird. Die Insel gehört zu den acht Hauptinseln von Hawaii.

Isländisches Hochland

Reise-Inspiration für Naturliebhaber

Normalerweise gefallen mir Landschaften, die üppig grün sind. Für „das Land aus Eis und Feuer“ würde ich jedoch eine Ausnahme machen. Das isländische Hochland ist selbst dort, wo es keine Wüste ist, eher spärlich bewachsen. Hier lebt das Land selbst und erschafft Faszinierendes aus Stein, Eis, Wasser, Dampf und Feuer. Mich beeindrucken die weitläufigen Täler, die großen Wasserfälle und alles Vulkanische. Das Isländische Hochland steht auf jeden Fall auf meiner „Must-See-List“.

Reise-Inspiration für Naturliebhaber

Patagonien

Reise-Inspiration für Naturliebhaber

Noch einmal enorme Weite bietet der Süden von Südamerika. Die steilen Hänge, die die Berge der südlichen Anden teilweise haben, sind unglaublich beeindruckend. Die zahlreichen Seen Patagoniens sind Heimat für Flamingos und andere Wasservögel. Aber die Tierwelt von Patagonien hat noch viel mehr zu bieten: Wale, Delfine, See-Elefanten, etc. Die gigantische Natur macht Patagonien für mich als Naturliebhaber zum Eldorado.

Far Away by Karsten Heyde. Mehr zu neuen Team-Mitglied findet ihr hier.