Category:

Frankreich

Weihnachtsmarktzauber in Frankreich mit A-Rosa auf Minnja Reiseblog

Heute im Gepäck: Weihnachtsmarktzauber in Frankreich mit A-Rosa. Es ist Nikolaustag. Früh bin ich aufgestanden, um nach Düsseldorf zu fahren. Von dort geht mein Flug mit einer Propellermaschine (ich bevorzuge einfach Düsen – trotz bereits der 6 Flüge dieser Art) nach Paris. Meine Vorfreude ist groß, denn die Adventszeit in Frankreich stelle ich mir traumhaft schön vor.

2017-12-20 3 comments
3 Facebook Twitter Google + Pinterest
Sehenswürdigkeiten in Paris Minnja Reiseblog Travelblog

Kommt mit mir in die französische Metropole, ich zeige euch die Sehenswürdigkeiten in Paris, welche mich vorletzte Woche mehr als verzauberten und die wohl auf jeden typischen Touristen-Programm ganz oben stehen zu haben. Über unser zauberhaftes Hotel The Nell, welches unseren Aufenthalt einfach perfekt abrundete, schrieb ich euch ja bereits. Nun geht es los mit der Travleguide. Ganz oben auf der Liste wohl jeden Besuchers der Stadt steht der Eiffelturm. So natürlich auch bei uns. Bereits auf den Anflug auf Paris konnten wir aus dem Flugzeugfenster ein Blick auf den großartigen Aussichtsturm erhaschen. Am nächsten Tag, nach einem leckeren Frühstück, machten wir uns auf den Weg.

2017-03-29 15 comments
0 Facebook Twitter Google + Pinterest
Paris Hôtel de NELL

Paris Hôtel de NELL, wie gerne wäre ich doch jetzt wieder dort… Bereits in meinem letzten Post hatte ich ja schon von unserem Hotel in Paris geschwärmt. Heute stelle ich es euch endlich ausführlich vor. Das Hotel de Nell ist ein 5-Sterne-Haus und Mitglied der Design Hotels TM. Mir gefiel de Nell bereits auf den ersten Blick als ich abends zu Hause nach geeigneten Hotels für unsere Zeit in Paris suchte. Die Lage ist zudem einfach ideal. Das Hotel de Nell liegt im Herzen des 9. Arrondissement von Paris, eine wunderschöne Ecke, von der ihr schnell zu allen Hot Spots der Stadt kommt. Genau gesagt, liegt das Haus zwischen Montmartre und dem Garten des Palais Royal. 5 Gehminuten sind es zur Metro Grands Boulevards.

2017-03-25 14 comments
0 Facebook Twitter Google + Pinterest
J'aime Paris

J’aime Paris! Was für geniale acht Tage: Florenz, Hamburg und Paris. Es war eine erlebnisreiche, beeindruckende Zeit. Ich habe zwei verschiedene aber wundervolle Städte für mich entdecken dürfen. Leute, ich kenne ja Frankreich bereits, doch bisher blieb wenig Gelegenheit in Paris für eine längere Zeit zu bleiben. Das hat sich GsD letzte Woche geändert und ich bin dem Pariser Charme vollends erlegen. Was eine grandiose Stadt! Die Abende dort haben wir besonders genossen: Die Lichter, die Architektur, die Leute, das Lebensgefühl. Ich habe mich selten so frei und gut gefühlt.

2017-03-23 8 comments
0 Facebook Twitter Google + Pinterest
Dijon Eule Reisetipps auf minnja Reiseblog

Meine Lieben, ein neuer Tag ist in Dijon angebrochen. Nach leckerem Frühstück, bestehend aus Baguette, frischem O-Saft und richtig guter französischer Marmelade, waren wir gestärkt genug für den Stadtrundgang „la chouette“, auf deutsch Rundgang der Eule. Die Eule ist das Wahrzeichen der historischen Metropole in Burgund. Auf einer Seite des Notre-Dame ist das Tierchen in Stein gemeißelt zu finden und nach dem Volksglauben geht ein Wunsch in Erfüllung, wenn man sie dort mit der linken Hand berührt. Auf den Gehsteigen in Dijon wimmelt es von kleinen Eulen, es ist ein richtiger Walk of Fame Walk of Owl. Die Eulen beschreiben einen Rundweg mit 22 Etappen durch die Stadt mit all seinen Highlights. Direkt vor unserem Gäste-Apartment war auf dem Boden ein entzückendes kleines Eulchen zu finden. Also ging es los – immer der Eule nach.

2016-10-30 2 comments
0 Facebook Twitter Google + Pinterest
Opéra de Dijon & La belle Adresse

Wir sind mit meinem Reisetagebuch durch Frankreich in der Zwischenzeit bereits in Dijon angekommen. Bevor ich endlich dazu komme, euch die hübsche Stadt zu zeigen, habe ich einen tollen Unterkunftstipp für die Hauptstadt Burgunds und zeige euch die Opéra de Dijon. (In meinem Beitrag „Herrliches Dijon“ habt ihr ja bereits einige Eindrücke gewinnen können.)

2016-10-29 3 comments
0 Facebook Twitter Google + Pinterest
Dijon Eule Reisetipps auf minnja Reiseblog

In Saint-Étienne hatten wir eben noch lecker gefrühstückt und schon ging es weiter zu unserer nächsten Destination in Frankreich. Der französische Hochgeschwindigkeitszug TGV brachte uns schnell von Sanit-Etienne in die Hauptstadt der Bourgogne, Dijon. Dort angekommen wurden wir wieder freundlich von unserer Fremdenführerin in Empfang genommen, die mit der Annahme, dass ich und mein Freund ordentlich Appetit hatten, richtig lag. Also lag es auf der Hand, erst einmal gemeinsam gemütlich und lecker Essen zu gehen.

2016-10-28 2 comments
0 Facebook Twitter Google + Pinterest

Kommt mit mir heute weiter nach Frankreich! Los geht es. Nachdem wir in unserem Gäste-Apartment in Saint-Étienne sehr lecker gefrühstückt hatten, ging es mit dem Taxi nach Firminy. Der Ort Firminy ist sehr besonders, denn hier übernahm Le Corbusier, international bekannter Architekt und Begründer der modernen Architektur, die Planung für den größten Architekturkomplex in Europa.
In der französischen Stadt dreht sich alles um den bekannten Architekten und wenn man vor Ort ist, kann man das Auge nicht von seinen beeindruckenden Gebäuden lassen. Besonders gefiel mir die Kirche Saint Pierre, dessen verspielte Bauart gar nicht an eine Kirche erinnert.

2016-10-27 0 comment
0 Facebook Twitter Google + Pinterest
Saint-Étienne Metropole für Kunst & Design

Wie ihr sicherlich gelesen habt, ging es frisch gestärkt weiter nach Saint-Etienne. Saint-Étienne, die Hauptstadt des französischen Départements Loire, ist eine attraktive Metropole für Kunstliebhaber und so waren auch wir auf den Spuren von Kunst und Design unterwegs. Unser erster Stopp war die Cité du design. Hier bestaunten wir eine Ausstellung zum Thema Fußball-EM 2016 (Saint-Étienne war natürlich ein Austragungsort). Die Cité du design ist ein großes Areal, oft laufen hier mehrere Ausstellungen parallel, außerdem haben sich viele Künstler in den Häusern des Cité du design niedergelassen. Eben ein echter Hotspot für Kunstinteressierte. Die genaue Adresse lautet: Cité du design, 3 rue Javelin Pagnon, 42000 Saint-Étienne .

2016-10-25 2 comments
0 Facebook Twitter Google + Pinterest
Saint Etienne

Wieder geht es weiter mit meinem Reisetagebuch durch Frankreich. Früh morgens verließen wir, nach einem leckeren französischen Frühstück, Clermont-Ferrand, in Richtung Bahnhof. Von dort aus brachte uns die Bahn nach Saint-Étienne. Die französische Stadt ist seit November 2010 von der UNESCO als City of Design anerkannt und außerdem seitdem Mitglied im UNESCO Creative Cities Network. Kunst & Design gibt es hier an jeder Ecke zu entdecken, doch darauf komme ich später noch zurück. Nach einem herzlichen Empfang in Saint-Étienne ging es erst einmal in unser dortiges Apartment für die nächsten zwei Nächte: Chambres d’hôtel „la belle étoile“. Unser Gäste-Apartment war herrlich groß mit einer bezaubernden, kleinen Terrasse, von der man über Saint-Étienne sehen konnte. Wir fühlten uns sofort wohl.

2016-10-24 4 comments
0 Facebook Twitter Google + Pinterest
Newer Posts