Kategorie:

Trends

Jyrki_Tsutsunen_
_Vallila_finstation_frankfurt
_finstation_2014

Endlich kommt heute mein Blogbeitrag zur Station Finnland, welche vom 28. – 31.08.14 in Frankfurt im Rahmen des Museumsfestes stattfand. Meine Instagram-Follower konnten ja bereits einige Bilder vom Event sehen, doch heute kommt der große Bericht für alle.

Station Finnland ist eine Design-Ausstellung und finnisches, kreatives Interior war der Mittelpunkt des Events. Ich hatte die Ehre viele Designer und Künstler aus dem kalten Norden kennenzulernen. Zwar saß ich anfangs aufgrund fehlender Finnischkenntnisse leicht unsicher in der Runde, doch das änderte sich schnell und ein lustiges Gemisch aus Englisch, Deutsch sowie Finnisch schallte sehr bald aus unserer Ecke und wir wurden zur einer nette Runde ohne Sprachbarriere. Dabei lernte ich die kreativen Köpfe von everyday design, vm-carpet und finnay näher kennen und erfuhr viel über ihre Arbeit und Inspirationen. Mehr dazu noch später 😉

In toller Atmosphäre, untermalt mit Live-Gesang von Aino Venna und Dazzling Dizzy Queens, wurde ein 3-Gänge-Menü serviert, welches für alle Anwesenden von dem finnischen Star-Koch Jyrki Tsutsunen zubereitet wurde. Ich sage euch, es war unglaublich leeeecker! Den Hauptgang Reis-Risotto mit finnischem Käse und Blaubeeren zeige ich ja gleich als erstes. Yum!
Besonders ins Auge gefallen sind mir die bunten Textilien von Vallila, die verspielten und gewagten Farbkombis der Marke sind echte Highlights. Ein knallbuntes Vallila-Geschirrtuch befand sich dann auch in meiner Goodie-Bag, welche ich mit der Finnay-App zu finden hatte. Dies ist eine lustige Geschenkejagd-App, welche anhand einer Wegbeschreibung den Empfänger zu seinem Geschenk lotst – in meinem Fall war es die Goodie-Bag.

Ein weiteres nettes und längeres Gespräch führte ich mit vm-carpet. Ein privat geführtes Teppich-Unternehmen (das einzige noch in Finnland), das wirklich in jeder Form (gerne auf Kundenwunsch) Teppiche herstellt. Diese Boden-Vorläger sind definitive Hingucker – und teils auch so herrlich kuschelig. Wie gefällt euch der Teppich mit den Pfotenabdrücken?
everyday design entzückt mit sehr reduzierten, puristischen Möbelstücken. Jedoch war ich hier mehr das Objekt der Neugierde und so wurde ich wie niemals zuvor zu meinem so genannten Blogger-Leben ausgefragt. Naja, das musste ja mal passieren.

Schön war’s!!! Die bezaubernden Eindrücke der finnischen Designs werde ich hoffentlich lange vor meinem inneren Auge behalten. Es war ein unvergessliches Erlebnis, wo sich Kunst, Design, Unterhaltung und Delikatessen aus Finnland zusammen fanden!
Weitere Infos zu den Designern und zur nächsten Station Finnland findet ihr auf der Homepage.

Station_finnland_
20140828_130012
Finstation_station_finnland_frankfurt
Fintstation_2014_
Vielen Dank für die Einladung zur Station Finnland!

2014-09-19 10 Kommentare
0 Facebook Twitter Google + Pinterest

_Fall_moodboard_

 

Urlaub und ein kleines Gewinnspiel für euch

Zugegeben, mein Mützen-Foto im obigen Moodboard ist verdammt winterlich. Der Kalender sagte zwar August, jedoch mein Gefühl sagte kalter Herbst und Mütze auf. Aber der Wetterbericht lässt hoffen, sagt dieser für die nächsten Tage bis 24° voraus. Freuen wir uns darauf!

Ich werde allerdings von dem schönen Wetter hier wenig mitbekommen, da ich, wenn ihr das lest, auf dem Weg nach Frankfurt bin für zwei Tage und im Anschluss geht’s gleich nach Griechenland. Es geht auf die Halbinsel Peloponnes. Ich freue mich riesig und einiges steht auf unserem Programm: Kalamata, Voidokilia Lagune und die Wasserfälle Polilimnio. Deshalb wird es hier auf Minnja bis zum 12.09.2014 keine Neuigkeiten geben. Wer mir allerdings auf Instgram und Facebook folgt, kann sich über Urlaubsbilder mit mir freuen. Ich fände es klasse, wenn ihr mich auf den beiden Kanälen begleiten würdet.

Duftkerze

Das zweite Bild zeigt meine absolute Lieblingskerze. Bestellt hatte ich sie eigentlich nur aufgrund ihres Aussehens. Ich verliebte mich in das schlichte braune Design, wusste, sie wird hinreißend aussehen, besonders aufgrund des Schriftzugs, welchen ihr unten in der Grafik seht (mein Foto zeigt übrigens die andere Seite der Kerze). Also wurde das Kerzlein meins, welches ich erst nur online „kannte“. Der Kerzenduft Patschuli-Anis, eine Hommage an die Provence, sagte mir erst einmal nicht viel. Ich hatte keine Ahnung, wie gut dieser Duft tatsächlich ist.
Heute habe ich das Gefühl, ich müsste hundert solcher Kerzen von Compagnie de Provence besitzen, denn ich bin dem Patschuli-Anis völlig verfallen, dieser ist göttlich!

__giveaway_minnja

Wenn ihr nun denkt, ihr würdet mal gerne schnuppern oder gar so eine Kerze besitzen wollen, seid ihr hier jetzt richtig. Denn Homeliving stellte mir eine weitere Duftkerze „Anis Patschuli“ zur Verfügung – und zwar für euch! Darum hoffe ich, dass während ich weg bin, mein Blog nicht ganz stillsteht und euch das Giveaway Freude macht. So könnt ihr teilnehmen:
• Seid Leser meines Blogs (egal, auf welchem Wege…)
• Liked die Facebook-Seite von HomeLiving
• Erzählt mir, warum diese Duftkerze euch anspricht
• Hinterlasst im Kommentarformular eine gültige Email-Adresse
• Seid damit einverstanden, dass ich eure Adresse an HomeLiving zur Übersendung weiterreiche
• Seid mindestens 18 Jahre alt
• Kommt aus Deutschland
• Teilnahmeschluss ist der 11.09.2014 um 08:00Uhr
• Habt Spaß an der Sache 🙂

Kerze & Giveaway: In freundlicher Koop mit Homeliving.

2014-08-28 32 Kommentare
0 Facebook Twitter Google + Pinterest

__Bloomingville_findings_moodboard_

Moodboard Home

Die Tage stellte ich fest, dass ich einen Mangel an schönen Deko-Tellern und Tabletts oder Servierplatten habe. Okay, manch einer, der meinen Haushalt kennt, würde mich aufgrund dieser Aussage für verrückt erklären. Aber für mich ist das so. Besonders gerne würde ich etwas hochwertiges zur Schau stellen auf meinem Wohnzimmertisch. Deshalb habe ich mich umgeschaut und fand eine hübsche Auswahl, die weit über Deko-Teller oder Servierplatten hinaus geht. Taata: Oben habe ich euch alles fleißig zusammengestellt. Es sind wirklich so schöne Sahnestücken dabei und die Schale oben links könnte ich mir sehr gut als DEN Blickfang auf meinem Wohnzimmertisch vorstellen. Die meisten von mir ausgesuchten Teile sind übrigens von Bloomingville, ein Label das mich sehr inspiriert. Genauso wie das dänische Label Ferm Living, die ebenfalls grafische Muster in perfekter Farbharmonie auf Deko & Accessoires umsetzten. Anderer Herkunft ist der Yogi-Frosch. Ich liebe diese meditierenden Frösche, in meinem Schlafzimmer habe ich auch einen stehen – in weiß. Mein Frog ist einfach ein beruhigender, schöner Blickfang.

Jetzt noch ein kurzer Wochenrückblick:

Gekauft: Ein neuer Trolley für meine anstehenden Reisen
Süchtig nach: MasterChef Australia. Diese Competition-Kochshow aus Australien finde ich grandios, spannend wie ein Krimi, lehrreich und es fehlt nicht an Menschlichkeit. Moderiert wird die Show von George Calombaris, Gary Mehigan sowie Matt Preston und ich halte MasterChef Australia für absolut gelungen. Wer neugierig ist, auf YouTube gibt es ganze Folgen zum Gucken und Genießen.
Auf der Suche nach: dem perfekten Bikini und ich werde einfach nicht fündig. Die Modemode-Saison in den Läden ist definitiv vorbei, aber ich habe nicht vor in die Röhre zu schauen. Bis zu meinem Urlaub werde ich ihn gefunden haben.
Nur eine Woche: Mein Giveaway geht nur noch wenige Tage, deshalb seid schnell.
Sie sind ab: 10cm von meiner Haarlänge! Dafür gab eine Portion goldenes Mittelblond ins Haar. Ich fühle mich mit der neuen Länge und Farbe pudelwohl. Fotos folgen, ist ja klar.

Zum Schluss noch etwas für alle Katzen-Fans.

_Minnja_Katze_zitat__

Die Katze könnt ihr zwar nicht shoppen, die ist mir;)
Alles andere:Vase (schwarz) / Rattanstuhl / Schale / Teller / BildVase  / Bild / Frosch / Bild

2014-08-18 10 Kommentare
0 Facebook Twitter Google + Pinterest

___012346a

Home & Interior, diesen Bereich wollte ich schon so lange auf minnja.de für euch ausbauen. Noch tue ich mich damit etwas schwer. Zwar gebe ich euch hier und da kleine Deko-Tipps und stelle euch Neulinge für meine vier Wände vor, doch sehr intensiv ist der Themenbereich nicht.

Um die Osterzeit liefen bei mir zu Hause große Renovierarbeiten. Leider konnte ich die versprochenen Home-Posts bisher nur dürftig umsetzen. Was zugegeben auch an meiner Kamera lag.
Obwohl ich mir die Tage ein älteres Lumix Modell holte, das DMC-FZ18, war dies leider keine wirkliche Verbesserung. Sobald ich versuchte paar Impression meiner Räume einzufangen, waren die Proportionen meiner Möbel auf den Bilder verzerrt. Dazu war das Rauschen auf den Fotos trotz niedriger ISO-Einstellung auch nicht mein Geschmack. Ich dachte immer, du bist supergut in Photoshop, außerdem ist es teils mein Job Bilder zu manipulieren. Eine teuere Profi-Kamera brauchst du nicht, kaufe ein einigermaßen angesehenes Vintage-Mittelklasse-Modell und den Rest machst du halt per Bildbearbeitung. Ganz ehrlich? Ich habe sowas von genug davon! Ich mag kein Rauschen mehr auf meinen Bilder sehen, ich möchte nicht mehr Schärfe oder Unschärfe künstlich in Photoshop erzeugen. Ich möchte eine Kamera, die das alles kann.

Darum investierte ich die Tage mehr Geld und warte nun auf mein neues Schätzchen. Zugegeben, es ist auch wieder ein Vintage-Modell, aber eines, das sich sehen lassen kann: Canon EOS D30 mit Objektiv (erst einmal das Canon EF-S 18-55mm) und Zubehör sowie vielen Extras. Ich bin sehr gespannt, natürlich informierte ich mich bereits fleißig über den semi-professionellen Umgang mit dieser Kamera. Ich hoffe, die Canon bietet mir die Möglichkeit euch ein paar gelungene Home-Posts zu zeigen und sie macht zukünftig viele, schöne, private bildliche Einblicke möglich. Doch auch ich sollte beachten, die beste Kamera ist nur so gut wie der Fotograf dahinter…
Im September geht es dann unter die finnischen Designer (Home & Interior). Ich liebe skandinavisches Home-Design, deshalb freue ich mich während des Frankfurter Museumsuferfestes Einblicke in die finnische Design-Welt zu bekommen und finnische Designer und Künstler kennenzulernen. Dieses Event wird meinen Blog endgültig den nötigen Kick geben. Ich freue mich!
Design-verliebt bin ich die Tage in einige neue Sahnestückchen und stellte dabei fest, dass es Höffner auch in Köln gibt. Ich weiß, Möbel-Mainstream-Konsum… doch auch diesen muss ich manchmal stillen. Wobei ich mich aktuell frage, zählte meine begehrte Marke Kare in der Zeit auch zum Mainstream? Weiß das wer, oder was sagt ihr dazu?

Bildquelle: rechts Höffner & Canon/links 07design.fi

2014-07-28 11 Kommentare
0 Facebook Twitter Google + Pinterest
Erste Geschenkideen

Erste Geschenkideen

Erste Geschenkideen

Leider stand mein Blog aus Zeitmangel im Oktober still. Sylvi konnte leider in der Zeit nicht übernehmen, sie steckt mitten in ihrer Bachelorarbeit und sucht selbst für ihren Blog derzeit einen Gastblogger. Zumindest hoffe ich, ihr hattet ein schön-schauriges Halloween 2013 und seid gut in den November gekommen. Jetzt haben Kürbis & Co ja ausgedient und Geschäfte beglücken uns bereits mit ihren weihnachtlichen Angeboten. Zugegeben, ein richtig weihnachtliches Gefühl hat sich bei mir noch nicht eingestellt, so „früh“ im Jahr fehlt mir noch das gewisse Etwas. Aber Kerzen & Co sind schon in den Startlöchern, um es zu Hause auch muckelig zu haben. Dieses Jahr habe ich mir fest vorgenommen, mich schon früh (zumindest für meine Verhältnisse) um die Geschenke für meine Lieben zu kümmern. Ich möchte, wenn die Weihnachtsmarkt- und Glühwein-Saison beginnt, diese auch genießen und nicht eine lange unerledigte Präsentliste mit Kopf haben, die mich am Ende nicht schlafen lässt. Daher mache ich mir bereits so einige Gedanken, was denn unterm Bäumlein liegen wird. Ich hoffe, dass ich das meiste online kaufen kann, deshalb habe ich die Tage schon so einige Onlineshops abgegrast. Bei dieser Gelegenheit habe ich mir gedacht, ich stelle euch ein Moodboard mit den Sachen zusammen, die mir besonders als Geschenk ins Augen gefallen sind. Wie wirklich beinah jedes Jahr sind Uhrenkästen und Schmuckkoffer mit von der Partie. Vielleicht liegt es ja an meinen Lieben, aber hübsche Boxen, Koffer, etc. für Uhren, Schmuck oder beides werden regelmäßig sehnlichst gewünscht. Gibt es bei euch auch Geschenke, die beinah regelmäßig gewünscht werden? So genannte Klassiker? Ich bin gespannt auf eure Geschichten. Eure Minnja.

2013-11-10 0 Kommentar
0 Facebook Twitter Google + Pinterest
desiary

desiary

desiary

desiary bringt die Freude am Stilgefühl, an Manufakturarbeit und das Design internationaler Designer und Architekten zu uns. Bekannt ist der Store für besondere Fine Living Accessoires aus der Vogue, Elle Decoration, Living at Home und weiteren Blättern.
Der desiary-Onlineshop ist für mich eine wahre Oase an Ästhetik und Schönheit, dort finde ich Inspiration und einmalige Lieblingsstücke. So wie die entzückenden Animal Boxen von Areaware. Die Aufbewahrungsboxen in Tierform, deren reduzierten Formen Kraft und Stärke ausdrücken, sind Designer-Objekte, die mit ihrem stilvollen und zugleich niedlichen Charme den Blick auf sich ziehen. Mein persönlicher Liebling dieser Reihe ist das Lama und ich schätze mich glücklich, dass dieses Holztierchen seit wenigen Tagen meinen Schreibtisch ziert. Zudem beschützt es kleine Objekte in seinem Inneren. Der Designer der Areaware Holzfiguren ist übrigens Karl Zahn und einige der Holztiere sind im Bild oben links zu sehen. Lasst euch auch anstecken und genießt das preisgekrönte Design, die handgearbeitete Waren und individuelle Geschenkideen von desairy. PR Samples.

2013-02-22 0 Kommentar
0 Facebook Twitter Google + Pinterest
Ältere Posts