Tag:

Beauty

_parfum_
Minnja_4376
L'Occitane-1

Shoppingträumchen am Sonntag: Acht Blogger haben den gesamten L’Occitane Shop in Frankfurt auf der Kaiserstraße für sich allein. Die Kauffreude war groß, darum gab es zum Ausgleich Leckereien, eine professionelle Handmassage und jede Menge Infos zu den Produktneuheiten. Darunter ein Reinigungsöl aus Karité-Butter-Line, von dem ich sehr angetan bin. Ein explizierter Post dazu kommt noch, ebenso wie zu den restlichen L’Occitane-Neulingen, die nun in meinem Badezimmer stehen. Die meisten Sachen davon sind erst ab Januar erhältlich, deshalb gebe ich lieber anderen Produkten den Vortritt.

L'Occitane_raumduft

“Arlèsienne” ist die aktuelle Duft-Neuheit im Hause L’Occitane. Der Duft ist weiblich, wie die Frau Südfrankreichs. Drei blumige Duftnoten sind darin vereint: Safranblüte, Rose und Veilchen.
Ein toller Duft, welchen ich extra für euch reserviert habe und sich noch hinter einem Adventskalendertürchen versteckt. Oben seht ihr meine persönliche Lieblingsline “Aromachologie”. . Apotheken-Style und dieser Duft… Ich mag’s so sehr!

Unten: Selfie im 25hours Hotel by Levis. Mein dortiges Zimmer: Pinkes Bett, knallblaue Leo-Tapete und ein Sex Pistols-Poster überm Bett. Yeah! Welcome to the seventies!

_Minnja_

Wichtige Info: Mein heutiges Adventskalender Türchen öffnet sich auf Facebook. Schaut unbedingt vorbei;) Das zweite Bild zeigt übrigens mich und die liebe Jenny von Jenseits von Eden – Bildquelle für dieses Foto Team Fotograf Uwe Nölke Frankfurt/vor-ort-foto.de

2014-12-02 9 comments
0 Facebook Twitter Google + Pinterest

__LOccitane_fleurs_de_cerisier

Fleurs de Cerisier

Schwebte mir doch letztens die neue Duft-Line „Fleurs de Cerisier“ in Form des Eau de Toilette sowie der Duschmilch von L’Occitane ins Haus und überraschte mich mit den Aromen feiner Kirschblüten, Johannisbeere, Veilchen, Moschus, und und und…. Leider erst ab Februar 2015 als Limited Edition in allen Stores zu bekommen. Deshalb sollte sich bereits jetzt jeder Duftliebhaber, besonders der der blumigen, leichten Nuancen, diesen Monat dick im Kalender anstreichen, um direkt bei L’Occitane zu schnuppern. Das französische Label hat mich mit seinen Düften noch nie enttäuscht und „Fleurs de Cerisier“ darf mir nun gerne den Winter versüßen mit seinen feinen, zarten Noten. Kopfnote: Zitrone, schwarzer Johannisbeere und Wassermelone / Herznote: Kirschblüte vereint mit den exquisiten Noten von Veilchen und Rose / Basisnote: Moschus und Holz-Fond. Ein ausführlicheres Review zu „Fleurs de Cerisier“ wird noch kommen. Habt ihr Lust mehr über diese Limited Edition zu erfahren? Ich werde sicherlich darauf noch einmal eingehen.

_Beauty_Neuheiten_November_

Dr. Jackson’s Detox Tee

Schon lange wollte ich meinem Körper etwas Gutes tun, jetzt bin ich endlich dabei. Der organische Tee von Dr. Jackson’s wirkt reinigend, hilft beim Abbau von Stoffwechselschlacken. Sicherlich fragt ihr euch, ob der Tee denn auch schmeckt? Ja, das tut er und zwar richtig lecker nach Fenchel, Holunderblüten und Lakritze. Yummy, eine echte Empfehlung!

Winterkörpercreme von Annemarie Börlind

Seitdem ich die Beauty Pearls Anti-Pollution verwende (ich schwöre jeden Tag darauf!) bin ich Fan der Marke. Extra für die Winterzeit brachte nun Annemarie Börlind zwei Körpercremes auf den Markt, wobei meine Wahl auf die Version mit dem Manderinenduft fiel. Die Creme ist reichhaltig, duftet herrlich winterlich und macht kälte-strapazierte Haut wieder samtweich. Aktuell hebe ich mir jeden Klecks der Creme für die richtig kalten Wintertage auf und freue mich schon jetzt auf’s Verwöhnen. Übrigens, die Creme ist auch für sehr trockene Haut geeignet.

Couleur Caramel Eyebrow Kit

Augenbrauen sind Trend und auch ich betone meine so stark wie nie zuvor. Perfekt dafür ist das Eyebow Kit der high-end Marke für Naturkosmetik Couleur Caramel. Das Döschen ist hier schon mal auf dem Bild zu sehen. Ein ausgiebiges Review für euch ist in Arbeit, also bleibt dran.

Welche Produkte haben euch im November bisher begeistert?

2014-11-14 3 comments
0 Facebook Twitter Google + Pinterest

drjacksons_3235
drjacksons_3237
drjacksons_3251
drjacksonseyecream_3248

Ich habe 5 Tage nicht gebloggt, ich habe keine anderen Blogs gelesen und pflegte eine gewisse Socialmedia-Abstinenz. OMG, es fühlt sich schlecht an, das sage ich euch! Das Gefühl etwas Wesentliches verpasst zu haben lässt mich nicht los und zudem plagt mich die “Schuld”, mal wieder nicht für euch regelmäßig da gewesen zu sein. Ich bin nun mal Bloggerin mit Leib und Seele und ich fühle mich euch gerne verpflichtet. Ich liebe das Bloggen, es ist zu einem großen, wunderbaren Bereich in meinem Leben geworden und das “Baby” hier ist mein Herzblut.

Komme ich aber nun zu einem neuen Beauty-Highlight, das mich absolut erfreut. Dr. Jackson’s ist Heilpflanzenkunde kombiniert mit Naturkosmetik, bereits auf einigen hochrangigen Blogs durfte ich viel über die Marke lesen und wenn sozusagen “alle” von einem Label so schwärmen, kann ich nicht die Finger davon lassen. Also musste ich Dr. Jackson’s einfach in meinem Badezimmer begrüßen! Meine Wahl fiel auf das Gesichts- und Augenserum*, das folgende positiven Wirkeigenschaften mit sich bringt: entzündungshemmend, feuchtigkeitsspendend, reichhaltig, reparierend und straffend. Also, genau das Richtige für eine beanspruchte, gestresste Augenpartie und Gesichtshaut, so wie ich sie habe.
Dr. Jackson’s  biologische Kosmetik basiert pharmakologischem Wissen. Jedes Produkt von Dr. Jackson’s ist ethisch einwandfrei und nachhaltig mit biozertifizierten Inhaltsstoffen produziert! Also:

♦ Keine Parabene
♦ Kein Propylenglykol
♦ Kein Mineralöl
♦ Keine  Ethanolamine
♦ Keine Pthalate
♦ Keine synthetischen Duftstoffe
♦ Kein Retinol / AHA
♦ KeineTierversuche

Bereits die Verpackung ist toll, ich mag einfach die puristische Pappschachtel in der sich das gläsernes Tiegelchen versteckt hält mit seinem schwarzen Deckel. Ohne oder mit Umverpackung ist es ein Hingucker. Das Serum selber duftet leicht und sehr natürlich, die cremige Konsistenz gefällt mir sehr. Das Produkt lässt sich leicht auftragen, es ist geradezu eine Wohltat das Serum in die Haut einzumassieren. Die Kombination aus kühlender Aloe und hautstraffender Kigelia machen das Serum zu einem entspannenden und erfrischenden Erlebnis. Ich bin mehr als angetan und deshalb ist das Gesichts- und Augenserum meine Waffe für erholte, schöne Haut und Augen. Gerade jetzt in der kalten Jahreszeit finde ich, ist gute Pflege im Schrank das Es­sen­tial. Wenn ihr mehr über Dr. Jackson’s Produkte und Philosophie erfahren wollt, kann ich euch das Interview auf Ludwig Beck nur empfehlen.

*In Kooperation.

2014-10-29 5 comments
0 Facebook Twitter Google + Pinterest

zoeva

Bereits im August zog die begehrte Concealer Palette von Zoeva bei mir ein und bisher hat sie an mir nur gute Taten vollbracht. Genauer gesagt handelt es sich ja um eine Concealer und Corrector Palette. Perfekt für Leute, die mit Augenringen, Hautverfärbungen Unebenheiten oder Unreinheiten zu kämpfen haben oder auch perfekt für ein professionelles Make-up-Contouring. Jedenfalls ist die Palette ein gutes Werkzeug für einen makellosen Teint und für einer definierte Gesichtspartien, wenn letztere gewünscht sind.
Über mein Leid der Augenringe habe ich ja schon einige Male geschrieben. Ohne gute Augencreme läuft bei mir gar nichts mehr und Concealer sowie Corrector Farben füllen mein Schminkmäppchen. Höchste Zeit also zu der in YouTube und auf vielen Blogs gelobten Palette zu greifen.
Inhalt: 12 verschiedene hochpigmentierte Concealer in verschiedenen Tönen und 8 Corrector Farben. Die Palette bekommt man in einem schwarzen Hochglanzkarton, dieser sorgt für eine große Portion Luxusgefühl extra. Ich habe passend die Zoeva-Gesichtspinsel 124 Grand Stippling und 144 Soft Concealer gewählt für ein perfektes Auftragen der Plattenfarben. Jeder Pinsel hat sein eigenes Case und macht einen hochwertigen Eindruck. Die Pinselborsten sind angenehm weich und die Farben lassen sich damit sehr gut auf der Haut verteilen.

IMG_2113
Ihr seht, ich habe meine Palette fleißig in Benutzung. Rechts seht ihr die Concealer (große Topfchen) und links die Correctoren (kleine Töpfchen). Wer nicht weiß, wofür man die Farben der Correctoren genau benutzt. Hier habe ich dies mal für euch aufgeschlüsselt:

Gelb: Kaschiert dunkle/bläuliche Augenringe
Flieder: Gegen gelbliche Verfärbungen und sehr dunkle Augenringe
Grün: Gegen Rötungen und geplatzte Äderchen
Pink: Verdeckt Sommersprossen
Rosa: Wirkt gegen Blässe und grünliche Augenringe
Orange: Kaschiert bläuliche Augenringe und korrigiert Pigmentflecken auf dunkler Haut
Weiß: Highlighter für Nasenrücken und unter den Augenbrauen
Braun: Definiert die Gesichtsform (Nasenflügel, Stirn, unterhalb der Wangenknochen, Mitte des Kinns)

Das Resultat wirkt sehr natürlich, meine Augenringe sind nicht mehr zu sehen und der Teint wirkt eben und einwandfrei. Ich bin zufrieden! Die Farben lassen sich toll verblenden und haben eine gute Haltbarkeit auf der Haut. Was sagt ihr zu den Produkten von Zoeva?

Individuelle Erfahrung. In freundlicher Koop

2014-10-14 3 comments
0 Facebook Twitter Google + Pinterest

IMG_0716

Es gibt unendlich viele YouTube Videos zum Thema Contouring. Eines der Videos, die den Hollywood schnell und gut erklären ist dieses, so finde ich. Unerläßlich für’s Counturing: heller und dunkler Concealer oder Foundation (etwas heller und etwas dunkler als der eigentliche Hautton). Für meinen dunkleren Counturing-Ton benutzte ich zuvor ausschließlich einen Bronzer. Damit bin ich einigermaßen zurecht gekommen, allerdings perfekt war dies nur für den Wangenbereich (und dort verwende ich den Bronzer heute noch). Nun entschied ich mich zwei Produkte von Couleur Caramel für’s Counturing auszuprobieren: #09 für den dunkleren und #11 für den hellerer Concealer-Effekt. Vorab, beide Concealer sind nicht explizit für’s Counturing “gemacht”, sondern sind zur Abdeckung dunkler Augenringe entwickelt – und das machen sie, nebenbei bemerkt, absolut fantastisch! Ich schlage hier eher den Weg der Zweckentfremdung ein…

IMG_couleur_caramel

Meine gewählten CC Farben sind sehr harmonisch zueinander und heben sich nicht so extrem ab, wie bei den meisten YouTubern, die den Hollywood-Look erklären, oder wie man es anhand des obigen Bild vielleicht denken mag. Das lässt meinen gesamten Look natürlicher erscheinen und macht ihn alltagstauglich. Für mich ist das absolut ideal!

Hier meine Vorgehensweise zusammengefasst:

  • Mit den CC Produkten, wie in den Videos, die Konturen definieren.
  • Transparenter Puder über das Gesicht.
  • Ein Hauch Bronzer, um noch etwas mehr die Wangen zu definieren.
  • Augenlider nachziehen und die Wimpern. Nude Lippenstift. Fertig. Mein Resultat könnt ihr unten sehen.

___Minnja

Couleur Caramel ist biologisches, nachhaltiges Make-up aus Frankreich, leider ist die Marke hier in Deutschland noch nicht so bekannt wie im Heimatland. Zubekommen sind die Produkte hierzulande in Instituten & SPAs, aber auch online. Ich greife gerne bei Couleur Caramel zu, welches immer in unheimlich hübschen Pappverpackungen kommt. Meine erste CC Liebe war übrigens ein cremiger Eyeliner im Töpfchen (zu sehen im ersten Bild links) und dieser leistet mir bis heute gute Dienste.

_Couleur Caramel

Zum Schluss möchte ich noch einmal betonen, dass der Concealer ein Knüller ist für das Kaschieren von Rötungen, Augenringe oder Tränensäcke. Das Produkt deckt ausgezeichnet ab und wirkt im Endresultat sehr natürlich. Die süße, runde Pappdose kann man praktisch in der Handtasche überall mitnehmen. Deshalb fast eine Verschwendung für’s Contouring…

IMG_Couleur Caramel
Individuelle Erfahrung. In freundlicher Koop

2014-10-04 3 comments
0 Facebook Twitter Google + Pinterest

Verzeiht mir, momentan ist es etwas ruhig auf Minnja. Wie ihr wisst, bin ich krank aus Griechenland zurückgekehrt und deshalb regeneriere mich derzeit etwas aus. Aber es seid unbesorgt, es geht mir schon viel besser.
Vielleicht habt ihr es ja schon bemerkt. Minnja hat sich wieder ein klein wenig äußerlich verändert – wirklich nur minimal. Ein neues Logo hat die Seite bekommen und ich bin wirklich stolz darauf. Ich empfinde es als das beste Logo-Design, das ich je hatte. Das M für Minnja in meiner beschiedenen Handschrift und darunter der Name, dieses Mal in der Open Sans Schrift, die ja den ganzen Blog prägt. In der Sidebar ersetzte ich mein Bild. Was sagt ihr?
Zur Zeit versuche ich nebenbei meine über 500 Griechenland Bilder sortiert zu bekommen. Min. zwei Reiseberichte habe ich für euch in Vorbereitung, freut euch 😉 Ein Bild vorab gibt es bereits unten zu sehen.

__Minnja_enjoylife_1283

Doch kommen wir nun zu meinen aktuellen Herbst-Picks für einen relaxten Abend (und ja, ich besitze sie fast alle).
Los geht alles mit einer richtig tollen Bettwäsche aus der neuen Kollektion von Estella, die mein Herz und Bett derzeit erobert. Damit es darin so richtig kuschelig wird, kommt das Farfalla Raumspray Geborgenheit ein paar Stunden bevor ich müde ins Bett falle zum Einsatz. So begleitet mich der Hauch des Dufts beim Einschlafen und schenkt mir schöne Träume.

Auch auf dem Sofa in unserem Wohnzimmer darf die Gemütlichkeit auf keinen Fall zu kurz kommen. Besonders jetzt wo es draußen kälter wird, mag ich es besonders muckelig und entspannend. Deshalb musste ein neues Schmusestück in Form einer Decke mit süßen Fransen her. Denn warm umkuschelt lässt sich der Kaffee oder Tee (aktueller Favorit Dr.Jackson’s Detox-Teemit Fenchel) beim Relaxen aus einer hübschen Tasse noch besser genießen, dabei eine meiner Lieblingsserien (empfehlenswert: True Detective oder Fargo (mit Martin Freeman, Colin Hanks und Billy Bob Thornton!)) auf dem Bildschirm und der Chill-Abend ist perfekt.

Für den Beauty-Kick zuvor sorgt ein warmes Bad. Süchtig bin ich nach dem Aromachologie Badesalz von L’Occitane. Während ich darin schwelge, lasse ich eine intensive-Haarpflege einwirken (aktuell greife ich zur Farfalla Care Haarmaske). Danach tut die L’Argan Körpercreme mit viel Arganöl vom Bio-Franzosen Melvita alles, um mich gepflegt und gut duftend zu fühlen. Einfach ideal für eine erholsamen Herbstabend zu Hause.

__Beauty_Herbst_tipps_Minnja_

Wie zelebriert ihr den Herbst in euren vier Wänden? Ich jedenfalls wünsche euch eine entspannte Jahreszeit;)

2014-09-25 10 comments
0 Facebook Twitter Google + Pinterest

Meine Lieben, heute mal ein haariger Post von mir. Auch wenn ihr es bisher vielleicht noch nicht wusstet, ich verwende gerne Produkte von Revlon. Der Equave Hydro Nutritive Detangling Spray-Conditioner ist schon seit Ewigkeiten nicht mehr aus meinem Badezimmer wegzudenken, genauso ist immer ein Produkt aus der Unique One-Line vorrätig. Deshalb war es auch unheimlich passend, dass ich vor einigen Wochen ein großes Revlon-Paket erhielt, denn dessen Inhalt möchte ich euch heute vorstellen.
Fangen wir mal mit dem Unique one Coconut Conditioning Shampoo an. Gleich vorweg, ich weiß, dass die Unique One Sprühkur ein wasserlösliches Silikon enthält. Konnte aber leider keine genauen Angaben zu meinem Conditioning Shampoo finden. Jedenfalls ist dieses Shampoo auf viele Haarprobleme (Anti-Haarbruch, pflegt die Kopfhaut, Seidigkeit, Anti-Frizz, leichtes Bürsten und weiteres) abgestimmt und es verführt mit einem, wer hätte es gedacht, köstlichem Kokosduft. Für mich ist es aufgrund des Duftes ein herrliches Shampoo für den Sommer. Es pflegt die Haare sehr. Wer sehr feine Haare hat, wird manchmal eine Pause einlegen, so ist dies zumindest bei mir, da es ab und z überpflget. Ich mag das Shampoo sehr (auch die Version ohne Cocos-Duft) und es ist perfekt für alle, die Probleme mit der Kämmbarkeit haben, mit Spliß kämpfen und unter sprödem Haar leiden. Hier wirkt es sehr gut entgegen, finde ich. Selbst sehr stumpfe Haare macht das Produkt seidig und geschmeidig. Besonders praktisch ist, dass die Pflegespülung schon mit integriert ist. Das Motto: Schnelle Pflege für bereits angegriffenes Haar mit leckerem Kokosduft.

Style_Masters_Volumen_

Neues von Revlon

Dann seht ihr in meinem Körbchen noch zwei 400ml Flaschen von Style Masters (ist eine weitere Serie aus dem Haus Revlon) und zwar das Volume Shampoo und den Conditioner. Beides ist speziell für feines und dünnes Haar formuliert, wie eben für mein Haar. Zwar brauche ich für meine langen Haare pflegende, reichhaltige Produkte, allerdings möchte ich auch Volumen in meinen feinen Fusseln. Bei vielen Produkten schließt sich oft beides aus, der Balanceakt ist oft schwer und darum switche ich meist zwischen verschiedenen Produkten. Jedoch Style Masters Volume hat eine ziemlich gute Pflege-Wirkung, finde ich und die Produkte geben zudem einen schönen Glanz (und ich liebe glänzende Haare, aber wer tut das nicht?) und natürlich etwas mehr Fülle. Alle Produkte sind in Friseursalons zu bekommen, sollte wer neugierig geworden sein;)
Übrigens! Ich habe sehr bald einen Friseur-Termin. Ja und oha! Das Vorhaben: 10cm weg von der Länge, vielleicht vorne eine leichte Stufung oder Abrundung in die Haare und Farbe! Etwas Farbe muss rein. Ich habe genug von Mause-Gäähn-Dunkelblond, weg damit. Stattdessen ein warmes, goldenes Blond – aber im dunkleren Blondbereich werde ich bleiben, das bin einfach ich. Wünscht mir Glück, denn ich bin kein Fan von Friseur-Besuchen;) Individuelle Erfahrung. In freundlicher Koop

2014-09-15 7 comments
0 Facebook Twitter Google + Pinterest

_daisy_dream_marc_jacobs_

Meine Beauty Neuheiten im August

Das Wetter ist mehr als herbstlich und das vergangene Wochenende hat mich ordentlich frösteln lassen. Zwei dicke Decken mussten am Abend aus dem Schrank geräumt werden, damit der TV-Abend für mich etwas gemütlich wurde. Dazu eine Tasse Tee, dann wurde es mir wieder muckelig warm. Schön ist es, dass es Düfte gibt, die unser Herz erwärmen und uns gedanklich an andere Orte bringen. So geht es mir mit „Daisy Dream“, der Marc Jacobs Duft ist noch relativ neu und ich empfinde ihn erwachsender und wärmer als „Daisy“. Natürlich ist „Daisy Dream“ ebenfalls sehr blumig, aber gepaart mit einer Portion Luftigkeit, besonders zu anfangs. Besonders mag ich den Duft nach 20 Minuten auf meiner Haut, wenn die Basisnoten (helle Hölzer, Moschus, Kokoswasser) durchkommen und der Duft dabei einen wärmenden Unterton bekommt. Herrlich! Wer „Daisy Dream“ noch nicht kennt, der sollte unbedingt mal schnuppern. Ein wahrer Tagträumer-Duft.

_annemarie_börlind_beauty_pearls_

Zweite Beauty-Neuheit: Das Serum „Beauty Pearls“ von Annemarie Börlind. Dieses Serum zum Schutz der Haut ist mein erstes Produkt dieser Marke und ich bin jetzt noch ganz angetan von dem Perlen-Design, obwohl es schon eine Weile in meinem Badezimmer steht. Die Aufgabe des Serums ist die Haut vor freien Radikalen und negativen Umwelteinflüssen nachhaltig zu schützen. Ich habe mich für die feuchtigkeitsspendende Variante entschieden (regenerierend sowie für empfindliche Haut gibt es ebenfalls). Das Serum halte ich für ein gutes Produkt, da es meiner Haut wirklich mehr Ausstrahlung gibt und ich das selten so deutlich erlebt habe.

Textur: cremig-flüssig. Die feine Perlenstruktur ist beim Auftragen auf die Haut noch etwas sichtbar, verschmilzt beim Auftragen völlig mit der Haut.
Pflege: „schützt vor schädlichen Umwelteinflüssen, denen die Haut über die Luft den gesamten Tag über ausgesetzt ist, zugleich hydriert es alle Hautschichten intensiv, um trockene Stellen und gereizte Hautpartien zu vermeiden. 47 % gesteigerte Hautfeuchtigkeit nach nur 4 Wochen und der Prozess der Zellerneuerung wird nachweislich beschleunigt“, so Annemarie Börlind.
Auftragen: morgens auf die gereinigte Haut und anschließend die gewohnte Tagespflege verwenden.
Hautgefühl: Die Perlen verbinden sich sofort mit der Haut und das fühlt sich toll an. Die Haut wirkt genährt und strahlend – ein wunderbarer Sofort-Effekt, der auch anhält! Das Serum hinterlässt absolut keinen Klebefilm, wie ich dies schon bei anderen Seren erlebte. Die Haut wird wunderbar zart.
Hauttypen: In meinem Fall feuchtigkeitsarme Haut. Das Serum ist aber, wie erwähnt auch für andere Hauttypen erhältlich.
Duft: unaufdringlich, leicht und frisch. Gut!
Preis: 49,00 € für 50ml – nicht sehr günstig. Aber ich finde, dies ist das Serum wert und es verbraucht sich sehr langsam.

Meine Begeisterung ist herauszulesen. Bisher probierte ich drei andere Seren anderer kostenintensiven Marken und hatte damit lange nicht eine so gute Wirkung.

 

2014-08-25 10 comments
0 Facebook Twitter Google + Pinterest

Origins_augenpflege_set
Ginring_Origins

Mein Samstagskaffee kommt heute am Abend. Dazu zwei köstliche Pfirsiche und ein kleines Review zum dreiteiligen Origins GinZing-Set.

Love: Neben den leckeren Pfirsichen, ist auf dem dritten Bild mein neues It-Piece zu sehen: Eine Statement-Kette von Alice’s Pig. Ich habe vor, in meinem kommenden Urlaub das Teil abends viel auszuführen. Freu*
Hate: Das Wetter macht mir aktuell wenig Spaß, aber ich möchte jetzt nicht die 3254 Person sein, die sich darüber beschwert. Deshalb lasse ich es einfach und mache hier einen Punkt.
Soon:Am 27.8. bin ich für zwei Tage in Frankfurt zur Station Finnland und ich bin schon so gespannt. Wer von euch wird auch dort sein? Meldet euch! Im September geht es dann endlich nach Griechenland und ihr könnt euch sicherlich vorstellen, dass ich eine lange To-Do-Liste habe, die ich bis dahin abgearbeitet haben möchte. Die Zeit ist allerdings gerade nicht mein Freund, also drückt mir die Daumen.
Mehr Kaffee am Samstag? Hier gibt es noch paar Tassen…

Nun aber zu meiner Hautpflege von Origins:

1. GinZing Creme für der Augenpartie
Als mein Paket ankam, habe ich es sofort geöffnet. Der Grund dafür war diese Augencreme. Ich hatte bereits viel Lob zu der Creme gelesen und ich wollte sie unbedingt einmal selber probieren. Das tue ich nun seit 10 Tagen und ja, sie funktioniert. Die Creme hilft auf natürlicher Basis dunkle Augenringe zu reduzieren, das kann ich unterstreichen, auch lässt sie Tränensäcke und Schwellungen zurücktreten. Ich finde die Wirkung sehr effektiv! Kleines Manko: Ich habe hier die Angewohnheit 3x pro Tag in den Cremetopf zu greifen, damit der Effekt bestehen bleibt.
Des Weiteren fühlt sich die Creme sehr reichhaltig an, was ich sehr mag. Alle, die Probleme wie ich mit viel zu müden Augen haben und Augenschatten geplagt sind, können gerne zur GinZing Creme greifen. Ich finde die Creme sehr gut und halte sie für ein Nachkaufprodukt. Die Creme gibt es im 15ml Tiegel für €34.50.

2. GinZing Energy-boosting Moisturizer Creme
Eine leichte Creme, die bei mir schnell einzieht und meine Haut nicht beschwert. Zudem ist sie sparsam in der Anwendung, der Duft ist unbeschwert, lecker-zitronig, frisch und erweckt alle Lebensgeister. Die Textur des Moisturizer ist nicht nur leicht, sondern auch ölfrei und darum halte ich das Produkt für ölige Haut ideal. Ich habe eine normale Mischhaut, die kaum trockene Stellen aufweist und komme mit der Energy-boosting Creme als Tagespflege für den Sommer gut zurecht. Leider enthält das Produkt einige Silikone, diese mattieren die Haut, wenn nötig, in der T-Zone hervorragend und machen die Haut weich. Aber Silikone sind eben Geschmackssache… 50 ml sind für €25.50 zu bekommen.

3. Refreshing Scrub Cleanser
Auch hier ist wieder der herrlich frische Duft Programm. Der Refreshing Scrub Cleanser ist mit der Augenpflege der Liebling meines Origins-Trios. Das Produkt hat eine Geltextur, die mild aufschäumt auf der Haut. Kleine enthaltene Mini-Perlen exfolieren mild Schmutz und Hautschüppchen. Schon bereits nach der ersten Anwendung fühlte sich meine Haut nach der Reinigung weich und glatt an – sprich, einfach strahlend sauber. Im Vergleich zu anderen Scrub Cleanser, die ich bisher so hatte, ist dieser sehr mild und dafür gibt es ein Däumchen hoch. 150 ml kosten ca. €18.00.

Fazit: Lebensfreude pur, dank dem tollen Duft der Produkte. Augencreme und Cleanser finde ich sehr gut. Was meint ihr? Habt ihr bereits Erfahrungen mit Origins-Produkten?

Origins: In freundlicher Koop mit Douglas.

2014-08-23 5 comments
0 Facebook Twitter Google + Pinterest

LOccitane_Duschschaum

 

L’Occitane Neuheiten

L’Occitane ist für mich immer wieder bestes Pflegevergnügen, weshalb freue ich mich sehr, den Monat drei Neuheiten des Franzosen bei mir begrüßen zu dürfen.
Seit bereits Juli gibt es die Bonne Mere Duschgele in fünf verschiedenen neuen Duftrichtungen. Meine Wahl: Honig! Der Duft ist absolut yummy und macht Lust auf die Provence (es war so schön letztes Jahr dort…). Die Textur des Produkts ist, wie der Name schon verrät, gelartig. Es bildet sich beim Duschen ein zarter Schaum mit wundervollem Honig-Aroma, der die Nase verwöhnt. Wer sich übrigens alle fünf Bonne Mere Duschgele gönnt, kann diese wie Bauklötze aufeinander stecken. Diese Idee finde ich so originell 😉

LOccitane_Benne_mare_Karite_fouette

Die anderen zwei Produkte sind ein Preview für euch, da diese erst ab Oktober im Handel sind. Die Savon Solidaire Seife (100% des Gewinns werden für die Bekämpfung vermeidbarer Erblindung in Entwicklungsländern gespendet) bezaubert dieses Jahr mit einem fruchtigen Aprikosenduft. Die Seife duftet leckerst und sie wird euch nur 2,- Euro kosten, die für eine gute Sache eingesetzt werden, darum greift bitte im Oktober zu 😉
Mein Alltime-Favorite von L’Occitane ist die Handcreme und diese wird ab Oktober in den Duftnuancen: Rose, Vanille und Zitrone erhältlich sein. Meine whipped Handcreme im blauen Design mag ich nicht mehr missen, der Inhalt ist wie luftige Schlagsahne, die wohltuend für meine Finger ist. Ich weiß, viele von euch verwenden auch L’Occitane. Mögt ihr mir verraten, welche eure Lieblingsprodukte sind?

In freundlicher Koop.

2014-08-22 11 comments
0 Facebook Twitter Google + Pinterest
Newer Posts