Tag:

Home&Interior

Noe_Louis_Vuitton

Zugegeben, ich kaufe ziemlich viel bei eBay. Das Angebot ist riesig und man spart meist etwas Geld, wenn man in Kauf nimmt, dass es eben mal keine Neuware ist.
So sehr ich eBay auch mag, es gibt doch einige Sachen, die ich dort nur mit einer gewissen Portion Unsicherheit erhalte, oder besser gesagt, die ich dort gar nicht erst kaufen/ersteigern möchte. Dazu zählen luxuriöse High-End-Artikel, denn hier will ich absolut sicher sein, dass, wenn ich schon einen sehr hohen Preis bezahle, ich auch ein geprüftes Original bekomme. Deshalb war meine Begeisterung groß, als ich *auctionet.com entdeckte. Das Prinzip ist genau das gleiche: Internet-Auktionen. Aber es gibt einen großen Unterschied. Bei auctionet bieten anerkannte Auktionshäuser ihre Waren an und lokale Auktionshäuser werden so global. Zu finden sind Versteigerungen aus Schweden und Deutschland. Aber keine Angst, die Lieferkosten aus Schweden sind vorher einsehbar, human und fest. Einzigartige, seltene Artikel sind ebenso wie bekannte Design-Klassiker zu finden.

DWA_Chair_

Dank auctionet besitze ich nun aus dem Hause Louis Vuitton den Klassiker schlechthin, nämlich den Kult-Lederbeutel „Noe“. Eine anbetungswürdige Legende aus Leder – und das seit 1932. Angeboten wurde die Tasche von einem Auktionhaus in Stockholm. Wie jeder Artikel auf der Aktionsplattform wurde auch meine Tasche vorher genau geprüft und kontrolliert. Die Experten-Fotos waren ehrlich, ich wusste genau, was ich bekomme. Geboten habe ich auf die „Noe“ erst wenige Minuten vor Ablauf der Auktion. Wie zu erwarten stieg der Preis an. Aber ich empfand das Mitbieten weniger anstrengend als bei anderen Plattformen. Zu einem guten und fairen Preis gewann ich letztendlich die Online-Auktion. Der erwartete nervenaufreibende Preiskampf in den letzten Sekunden blieb Gott sei Dank aus, und ich war absolut happy. Die Bezahlung lief sehr sicher ab.

Daw_stuhl_louis_vuitton

Nun musste das Schätzchen aus Schweden nur noch zu mir nach Deutschland finden. Die Versandkosten betrugen 40,- Euro. In Anbetracht des Gesamtwerts schien mir der Betrag, den ich bereits vorher kannte, angemessen und ich wollte schließlich einen sicheren, zuverlässigen Transport. Und diesen bekam ich auch! Einige Zeit später traf wohlbehalten der Noe Sac bei mir ein und die Freude über ihn hält bis heute an. Zusammen mit dem DAW Chair präsentiere ich euch meinen Liebling aus auctionet.

_Louis_Vuitton_noe_

Möbel-Evergreens und Designobjekte namhafter Hersteller für Interior-Liebhaber sind auf auctionet ebenso zu bekommen wie Kunst und Antiquitäten. Sollte mir noch einmal jemand sagen, Aktionshäuser seien angestaubt – für mich sind sie hipper denn je! Ich freue mich schon auf meinen nächsten Fang bei Actionet.

_Louis_Vuitton_Noe_Daw_chair
Noe_Bag_Louis_Vuitton
*In Kooperation.

2014-11-19 7 comments
0 Facebook Twitter Google + Pinterest

Aktuell liebe ich Tripod-Leuchten über alles. Eine Stehleuchte dieser Art besitze ich und sie ist mein Schmuckstück im Wohnzimmer. Für’s Schlafzimmer fehlt mir noch solch ein Teil. Hier habe ich nur die übliche Deckenlampe und mein Nachtlicht. Eine hübsche Stehlampe oder eine große Tischlampe, die alle Aufmerksamkeit auf sich zieht, wäre noch eine Anschaffung wert. Ich meine, wenn nicht jetzt, wann dann? Es wird früh dunkel und nichts macht das Heim gemütlicher, außerdem gibt es kein schöneres Ambiente als ein behagliches Licht. Deshalb mache ich nun Nägel mit Köpfen und erweitere mein Schlafzimmer um eine Lampe – und nein, es soll nicht ein Modell vom Schweden werden. Etwas exklusiver darf es dieses Mal schon sein. Zunächst einmal zeige ich euch aber meine neuen Errungenschaften, die mir mein Heim bereits verschönern…

_new_in_

Stuhl DAW (über Auctionet.com) / XL-Zickzack Teppich (Moemax) / Tripod Stehlampe (Depot online)

Inspirationen finde ich ohne Ende. Viele Interior-Blogs zeigen traumhafte Lampen und auch so mancher Online-Store verzaubert mich mit seinem Angebot. Darunter Schnebe, ein Shop, welcher – ohne Frage – high-end-orientiert ist und meinen Geldbeutel zum Glühen bringen würde. Aber inspirierend ist das Angebot, deshalb konnte ich es nicht lassen und ich habe euch – verzeiht mir den Stilbruch zu oben – ein goldglänzendes Sahnestück zur Inspiration herausgesucht, welches zwar nicht Tripod ist, aber, aufgrund meiner aktuellen Affinität zu Gold, genau bei mir reinpassen würde. Des Weiteren ist meine Deckenlampe von Lucere und eine derzeitige Deko von mir im Bild zu sehen.

___.47

Ins Entzücken gerate ich bei jeder Serien-Folge von Suits, aber das nicht wegen Mike Ross oder Harvey. Ich bin verliebt in die Büro-Einrichtung – und zwar besonders in Harvey Specter’s Stehleuchten! Jedes Mal, wenn ich diese sehe, möchte ich in den TV steigen und eine der beiden feinen Tripod Leuchten klauen, welche wahrscheinlich ein Vermögen wert sind. Ich beruhige mich dann immer, indem ich mir sage, dass so eine große dunkle Leuchte gar nicht in mein trautes Heim passen würde. Ich bräuchte das begehrte Stück doch in viel heller…
Jedenfalls können Lampen eine echte Augenweide sein und ich freue mich auf meinen Neuling im Schlafzimmer.

Goldene Masiero Lampe, genehmigtes Pressebild Schnebe.de/ *Koop mit Schnebe

2014-11-19 5 comments
0 Facebook Twitter Google + Pinterest

Minnja_Katze_Bett

___In_bed_with_minnja__1

Centa Star Vital Plus 4 Jahreszeiten Decke

____bed__minnja_

680_966

___Minnja_Bettwäsche_

Heute gibt es mal einen Einblick in mein Schlafzimmer, genauer gesagt, ihr bekommt sogar Einblicke in mein Bett. Grund, ich habe es völlig neu ausgestattet und das war das Beste, was ich für den kommenden Winter machen könnte. Zwar bin ich bisher niemals geizig gewesen, was meine Bettgarnitur sowie ihr Inneres betraf, doch wirklich Geld investiert hatte ich auch wiederum nicht. Das sollte sich dieses Mal ändern. Bei Perfekt-schlafen.de* entdeckte ich einige Premiummarken, die begeistern und was die Bettdecke angeht, verguckte ich mich auch schnell in eine 4-Jahreszeiten Decke aus dem Hause Centa Star. Diese Ganzjahresbettdecke genannt „Vital Plus Combi-Bett“ besteht aus zwei zusammenknöpfbaren Decken, diese sind gefüllt mit Trevira Superloft Plus Endloshohlfaser. Der Bezugsstoff ist eine superfeine Mako-Einschütte aus 100 % Baumwolle. Natürlich gehört zu so einem feinen Innenleben ein schickes Außenrum. Bassetti, Essenza und andere Marken zeigte ich beim Auswählen die kalten Schulter, denn mein Herz schlug gleich höher als ich die Leader Bettwäsche von Estella im silbernen Design und aus softem Mako-Satin erblickte. Diese musste her und keine andere! Sie stammt übrigens aus der aktuellen Winter-Kollektion 2014.

Meine Bestellung ist nun schon paar Tage her und nicht zu übersehen anhand der Fotos, mein Bett strahlt im neuen Gewandt. Wie es sich darin schläft? Hier muss ich einfach auf die Bettdecke der Stuttgarter Marke Centa Star eingehen, um zu antworten. Bisher hatte ich immer Bettdecken, die so bei um 150.- Euro lagen. Diese waren gut, sie waren weich und ich schlief gut in ihnen. Jedoch diese nun neue Decke lernt mich das Schlummern auf Wolken. Die Decke ist unglaublich weich sowie leicht und doch wärmt sie hervorragend und sorgt so für ein himmliches Kuschel- und Schlafvergnügen. Tagsüber bin ich fit und wenn ich abends müde werde, freue ich mich auf mein Bett und dessen herrlichen Komfort. Hohes Schlafniveau zahlt sich aus und auch ich werde hier zukünftig etwas mehr in die Tasche greifen , das ist sicher. Und da wir schon dabei sind, ich brauche noch passende Kissen… *In Kooperation.

2014-10-21 8 comments
0 Facebook Twitter Google + Pinterest

680_IMG_2289

Nach Mandarina Duck und Greenburry, begleitet mich nun ein Portemonnaie von Liebeskind. Es stammt aus der Double Dyed Line des Berliner Labels, welche u.a. der Lieblingstasche-Store* führt. Double Dyed bedeutet doppelt gefärbt, was dieser Liebeskind Line einen schönen, rustikalen Touch verleiht. Schon lange habe ich mit dem Geldbeutel in der Farbe Sandstorm geliebäugelt. Nun durfte er endlich bei mir einziehen und darf mir als DAS Accessoire den Herbst verschönern.

680_IMG_2312

Ebenfalls neu: Eine Entdeckung bei Ludwig Beck und zwar die Gesichts- und Augenserum von Dr. Jackson’s*. Ausgiebiges Review folgt.

680_IMG_2323

Das Sommerfell meiner Perserkatze wird zum Winterfell. Man kann richtig zu sehen, wie sie täglich immer mehr einem Plüschball gleicht.

680_IMG_2325

Wie bereits im vorletzten Post erwähnt, Gold ist meine neue Devise. Unten im Bild: einer meiner neuen Kerzenhalter. Ein absolutes Highlight, derzeit in meinem Wohnzimmer, ist das xl-Deko-Kissen mit dem bezaubernden Hirsch. Gefunden habe ich es bei Moemax.

680_IMG_2285

Noch einmal der Liebeskind-Geldbeutel, der mein Geld, Karten und Münzen mehr als hübsch verstaut.

*In freundlicher Koop

2014-10-12 12 comments
0 Facebook Twitter Google + Pinterest

Jyrki_Tsutsunen_
_Vallila_finstation_frankfurt
_finstation_2014

Endlich kommt heute mein Blogbeitrag zur Station Finnland, welche vom 28. – 31.08.14 in Frankfurt im Rahmen des Museumsfestes stattfand. Meine Instagram-Follower konnten ja bereits einige Bilder vom Event sehen, doch heute kommt der große Bericht für alle.

Station Finnland ist eine Design-Ausstellung und finnisches, kreatives Interior war der Mittelpunkt des Events. Ich hatte die Ehre viele Designer und Künstler aus dem kalten Norden kennenzulernen. Zwar saß ich anfangs aufgrund fehlender Finnischkenntnisse leicht unsicher in der Runde, doch das änderte sich schnell und ein lustiges Gemisch aus Englisch, Deutsch sowie Finnisch schallte sehr bald aus unserer Ecke und wir wurden zur einer nette Runde ohne Sprachbarriere. Dabei lernte ich die kreativen Köpfe von everyday design, vm-carpet und finnay näher kennen und erfuhr viel über ihre Arbeit und Inspirationen. Mehr dazu noch später 😉

In toller Atmosphäre, untermalt mit Live-Gesang von Aino Venna und Dazzling Dizzy Queens, wurde ein 3-Gänge-Menü serviert, welches für alle Anwesenden von dem finnischen Star-Koch Jyrki Tsutsunen zubereitet wurde. Ich sage euch, es war unglaublich leeeecker! Den Hauptgang Reis-Risotto mit finnischem Käse und Blaubeeren zeige ich ja gleich als erstes. Yum!
Besonders ins Auge gefallen sind mir die bunten Textilien von Vallila, die verspielten und gewagten Farbkombis der Marke sind echte Highlights. Ein knallbuntes Vallila-Geschirrtuch befand sich dann auch in meiner Goodie-Bag, welche ich mit der Finnay-App zu finden hatte. Dies ist eine lustige Geschenkejagd-App, welche anhand einer Wegbeschreibung den Empfänger zu seinem Geschenk lotst – in meinem Fall war es die Goodie-Bag.

Ein weiteres nettes und längeres Gespräch führte ich mit vm-carpet. Ein privat geführtes Teppich-Unternehmen (das einzige noch in Finnland), das wirklich in jeder Form (gerne auf Kundenwunsch) Teppiche herstellt. Diese Boden-Vorläger sind definitive Hingucker – und teils auch so herrlich kuschelig. Wie gefällt euch der Teppich mit den Pfotenabdrücken?
everyday design entzückt mit sehr reduzierten, puristischen Möbelstücken. Jedoch war ich hier mehr das Objekt der Neugierde und so wurde ich wie niemals zuvor zu meinem so genannten Blogger-Leben ausgefragt. Naja, das musste ja mal passieren.

Schön war’s!!! Die bezaubernden Eindrücke der finnischen Designs werde ich hoffentlich lange vor meinem inneren Auge behalten. Es war ein unvergessliches Erlebnis, wo sich Kunst, Design, Unterhaltung und Delikatessen aus Finnland zusammen fanden!
Weitere Infos zu den Designern und zur nächsten Station Finnland findet ihr auf der Homepage.

Station_finnland_
20140828_130012
Finstation_station_finnland_frankfurt
Fintstation_2014_
Vielen Dank für die Einladung zur Station Finnland!

2014-09-19 10 comments
0 Facebook Twitter Google + Pinterest

_Fall_moodboard_

 

Urlaub und ein kleines Gewinnspiel für euch

Zugegeben, mein Mützen-Foto im obigen Moodboard ist verdammt winterlich. Der Kalender sagte zwar August, jedoch mein Gefühl sagte kalter Herbst und Mütze auf. Aber der Wetterbericht lässt hoffen, sagt dieser für die nächsten Tage bis 24° voraus. Freuen wir uns darauf!

Ich werde allerdings von dem schönen Wetter hier wenig mitbekommen, da ich, wenn ihr das lest, auf dem Weg nach Frankfurt bin für zwei Tage und im Anschluss geht’s gleich nach Griechenland. Es geht auf die Halbinsel Peloponnes. Ich freue mich riesig und einiges steht auf unserem Programm: Kalamata, Voidokilia Lagune und die Wasserfälle Polilimnio. Deshalb wird es hier auf Minnja bis zum 12.09.2014 keine Neuigkeiten geben. Wer mir allerdings auf Instgram und Facebook folgt, kann sich über Urlaubsbilder mit mir freuen. Ich fände es klasse, wenn ihr mich auf den beiden Kanälen begleiten würdet.

Duftkerze

Das zweite Bild zeigt meine absolute Lieblingskerze. Bestellt hatte ich sie eigentlich nur aufgrund ihres Aussehens. Ich verliebte mich in das schlichte braune Design, wusste, sie wird hinreißend aussehen, besonders aufgrund des Schriftzugs, welchen ihr unten in der Grafik seht (mein Foto zeigt übrigens die andere Seite der Kerze). Also wurde das Kerzlein meins, welches ich erst nur online „kannte“. Der Kerzenduft Patschuli-Anis, eine Hommage an die Provence, sagte mir erst einmal nicht viel. Ich hatte keine Ahnung, wie gut dieser Duft tatsächlich ist.
Heute habe ich das Gefühl, ich müsste hundert solcher Kerzen von Compagnie de Provence besitzen, denn ich bin dem Patschuli-Anis völlig verfallen, dieser ist göttlich!

__giveaway_minnja

Wenn ihr nun denkt, ihr würdet mal gerne schnuppern oder gar so eine Kerze besitzen wollen, seid ihr hier jetzt richtig. Denn Homeliving stellte mir eine weitere Duftkerze „Anis Patschuli“ zur Verfügung – und zwar für euch! Darum hoffe ich, dass während ich weg bin, mein Blog nicht ganz stillsteht und euch das Giveaway Freude macht. So könnt ihr teilnehmen:
• Seid Leser meines Blogs (egal, auf welchem Wege…)
• Liked die Facebook-Seite von HomeLiving
• Erzählt mir, warum diese Duftkerze euch anspricht
• Hinterlasst im Kommentarformular eine gültige Email-Adresse
• Seid damit einverstanden, dass ich eure Adresse an HomeLiving zur Übersendung weiterreiche
• Seid mindestens 18 Jahre alt
• Kommt aus Deutschland
• Teilnahmeschluss ist der 11.09.2014 um 08:00Uhr
• Habt Spaß an der Sache 🙂

Kerze & Giveaway: In freundlicher Koop mit Homeliving.

2014-08-28 32 comments
0 Facebook Twitter Google + Pinterest

Endlich ist es bald so weit. Im Reisefieber bin ich ja schon lange, aber so langsam nimmt es Form an. Gerade eben habe ich für meine beiden Katzen die Köfferchen gepackt, sie werden bis Mitte September bei einem lieben Freund wohnen. Begeistert sind meine beiden Katzendamen von dem Umzug nicht, aber was muss, das muss.
Am Donnerstag geht es dann erst einmal nach Frankfurt zum Eventbesuch Station Finnland. Dort geht es dann um finnisches Design und deren Künstler. Zwei Tage werde ich auf dem Event sein und ich bin gespannt, was mich dort erwartet. Um Design soll es auch im heutigen Post gehen, aktuell bin ich ganz begeistertet von TEAM 7. Durch Zufall bin im Internet auf deren Seite gestoßen und konnte gar nicht glauben, wie viele internationale Auszeichnungen, sprich Design Awards, das Unternehmen bereits erhielt. Allerdings kein Wunder, wenn man sich die ästhetische Perfektion von TEAM 7 genauer anschaut. Weiterer Pluspunkt: Die Möbel werden ökologisch und fair produziert. Deshalb dachte ich mir, dass dieses österreichische Unternehmen, das so raffinierte Möbel-Kunstwerke schafft, perfekt wäre für ein Blog-Feature. Design und natürliche Materialien stehen hier im Einklang. Diskreter Luxus, der mich schwärmen lässt. Die Design-Preis ausgezeichneten Möbelstücke, welche mich persönlich beflügeln, habe ich für euch zusammengestellt, damit ihr einen Eindruck davon bekommt, was ich meine. Genießt den Augenschmaus der formschönen Teile 😉

Home & Interior love

___Team7_

Besonders gefällt mir der aye Stuhl, welcher 2012 den Interior Innovation Award bekam sowie der Couchtisch stern mit seinem ringförmigen Knotenpunkt, raffinierter geht es wohl kaum. Aber auch der Rest der von mir ausgewählten TEAM 7 Möbel sind doch wahre Prachtstücke. Was meint ihr? Ist die Auswahl ebenso euer Gusto?

In freundlicher Koop mit Team7

2014-08-27 3 comments
0 Facebook Twitter Google + Pinterest

__Bloomingville_findings_moodboard_

Moodboard Home

Die Tage stellte ich fest, dass ich einen Mangel an schönen Deko-Tellern und Tabletts oder Servierplatten habe. Okay, manch einer, der meinen Haushalt kennt, würde mich aufgrund dieser Aussage für verrückt erklären. Aber für mich ist das so. Besonders gerne würde ich etwas hochwertiges zur Schau stellen auf meinem Wohnzimmertisch. Deshalb habe ich mich umgeschaut und fand eine hübsche Auswahl, die weit über Deko-Teller oder Servierplatten hinaus geht. Taata: Oben habe ich euch alles fleißig zusammengestellt. Es sind wirklich so schöne Sahnestücken dabei und die Schale oben links könnte ich mir sehr gut als DEN Blickfang auf meinem Wohnzimmertisch vorstellen. Die meisten von mir ausgesuchten Teile sind übrigens von Bloomingville, ein Label das mich sehr inspiriert. Genauso wie das dänische Label Ferm Living, die ebenfalls grafische Muster in perfekter Farbharmonie auf Deko & Accessoires umsetzten. Anderer Herkunft ist der Yogi-Frosch. Ich liebe diese meditierenden Frösche, in meinem Schlafzimmer habe ich auch einen stehen – in weiß. Mein Frog ist einfach ein beruhigender, schöner Blickfang.

Jetzt noch ein kurzer Wochenrückblick:

Gekauft: Ein neuer Trolley für meine anstehenden Reisen
Süchtig nach: MasterChef Australia. Diese Competition-Kochshow aus Australien finde ich grandios, spannend wie ein Krimi, lehrreich und es fehlt nicht an Menschlichkeit. Moderiert wird die Show von George Calombaris, Gary Mehigan sowie Matt Preston und ich halte MasterChef Australia für absolut gelungen. Wer neugierig ist, auf YouTube gibt es ganze Folgen zum Gucken und Genießen.
Auf der Suche nach: dem perfekten Bikini und ich werde einfach nicht fündig. Die Modemode-Saison in den Läden ist definitiv vorbei, aber ich habe nicht vor in die Röhre zu schauen. Bis zu meinem Urlaub werde ich ihn gefunden haben.
Nur eine Woche: Mein Giveaway geht nur noch wenige Tage, deshalb seid schnell.
Sie sind ab: 10cm von meiner Haarlänge! Dafür gab eine Portion goldenes Mittelblond ins Haar. Ich fühle mich mit der neuen Länge und Farbe pudelwohl. Fotos folgen, ist ja klar.

Zum Schluss noch etwas für alle Katzen-Fans.

_Minnja_Katze_zitat__

Die Katze könnt ihr zwar nicht shoppen, die ist mir;)
Alles andere:Vase (schwarz) / Rattanstuhl / Schale / Teller / BildVase  / Bild / Frosch / Bild

2014-08-18 10 comments
0 Facebook Twitter Google + Pinterest

___Minnja-moodboard (1)

 

Für euch demnächst…

Da ich heute schon einen nicht ganz so persönlichen Posts online schickte, schiebe ich den persönlichen jetzt nach. Es ist ein kleines Preview für euch…

Cats: Der neue Lieblingsblog meiner beiden Miezen ist CoolMitsy, denn dort gibt es Cat-Content ohne Ende. Gerne stellt sie auch verrückte oder sehr stilvolle Produkte für unsere Mini-Tiger vor. Ein Klick ist der Blog jedenfalls wert;)
For you! Die Woche habe ich noch eine kleine Überraschung für euch: Es wird eine Statement-Kette vom Kölner Design Label Nanu Alwin verlost.
Test: Das neue LG G3 Smartphone kam bei mir an. In einer Markenjury-Aktion für die Leser von NEON werde ich es testen. Natürlich werdet ihr auch meine Meinung dazu erfahren!
Sweet Home: Dieser entzückende Eiffel DAW Stuhl darf sich nun in mein Schlafzimmer vor meinem Schminktisch gesellen. Ersteigert übergünstig bei eBay. Und ja, ich arbeite an Home-Posts für euch.

Liebst, Eure Minnja

2014-08-11 16 comments
0 Facebook Twitter Google + Pinterest